Dienstag, 20.04.2021

|

zum Thema

Lauf: Kranbauer Tadano Faun baut 114 Stellen ab

Insolvenzverfahren wurde Anfang Januar eröffnet - 14.01.2021 08:55 Uhr

Angesichts der schlechten wirtschaftlichen Lage ist der Kranhersteller Tadano Faun aus Lauf in einem Schutzschirmverfahren.

08.10.2020 © dpa


Neben Lauf ist auch der Standort in Zweibrücken betroffen. Dort sollen nach Unternehmensangaben 392 Jobs abgebaut werden. Die betroffenen Mitarbeiter bei Tadano Faun seien gestern in Einzelgesprächen oder in kleinen Gruppen informiert worden, so Unternehmenssprecherin Anne Steeb am Mittwoch zur Pegnitz-Zeitung. Noch seien aber keine Kündigungen ausgesprochen worden, diese sollen erst Ende Januar folgen.

Die Beschäftigten haben die Möglichkeit, zum 1. Februar in eine Transfergesellschaft zu wechseln. Dort werden sie neun Monate weiterbeschäftigt, ältere Mitarbeiter sogar bis zu einem Jahr. Für alle anderen beträgt die Kündigungsfrist maximal drei Monate.

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Traditionsfirmen aus Franken, die durch die Insolvenz mussten

Die Nürnberger Modehauskette Wöhrl kämpft ums Überleben: Das Familienunternehmen will sich mit Einschnitten retten, um eine Pleite zu verhindern. Diesen Schritt haben auch schon andere Traditionsfirmen aus der Region unternommen.


IG Metall kritisiert Abbau

Es gibt Abfindungen, diese fallen aber nach Angaben der IG Metall eher niedrig aus. Die Gewerkschaft rät den Betroffenen unter anderem deshalb zum Wechsel in die Transfergesellschaft. Dort hätten sie auch mehr Zeit, sich beruflich neu zu orientieren – in der aktuellen Krise dürfte das nicht einfach sein.

IG-Metall-Sekretär Harry Schreyer ist von der Dimension des Jobabbaus nicht überrascht: "Es ist etwas weniger als die Zahl, mit der der Arbeitgeber in die Verhandlungen gegangen ist." Die Arbeitnehmerseite hätte "liebend gern" mehr Jobs erhalten, aber die von Tadano beauftragte Anwaltskanzlei habe "nur stur Zahlen abgearbeitet", so seine Kritik.

Lauf nur noch Zulieferer?

"Der Standort ist rasiert", sagt Schreyer, jetzt seien die Weichen für eine Zentralisierung gestellt. Ein denkbares Szenario ist laut dem Gewerkschafter, dass in Lauf künftig nur noch sogenannte Unterwagen hergestellt und Zweibrücken zugeliefert werden. Das Unternehmen selbst wollte dazu auf Nachfrage keinen Kommentar abgeben.

Die beiden Schwestergesellschaften Tadano Faun in Lauf und Tadano Demag in Zweibrücken hatten im Herbst ein Schutzschirmverfahren beantragt. Anfang Januar eröffnete das Amtsgericht daraufhin das Insolvenzverfahren. Der Sanierungsplan soll Mitte Februar der Gläubigerversammlung vorgelegt werden.

Laut Tadano gilt weiterhin, dass beide Standorte bestehen bleiben sollen. Bevor der Schutzschirm aufgespannt wurde, arbeiteten in Lauf 729 Personen für den Kranhersteller.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Vielen Dank! Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Newsletter interessieren.

Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Schritt: Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihre Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. So gehen wir sicher, dass Sie sich selbst angemeldet haben und schließen einen Missbrauch durch Dritte aus.

In Ihrem E-Mail-Postfach finden Sie eine E-Mail (an: ) von uns mit einem Link, den Sie am besten sofort mit einem Klick bestätigen. Bitte sehen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach, falls Sie in Ihrem Posteingang keine Bestätigungsmail finden. Sollten Sie gar nichts von uns erhalten, melden Sie sich bitte am besten kurz per E-Mail bei uns: newsletter@nordbayern.de

Offenbar wurde der Newsletter bereits für diese Mailadresse bestellt. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de

Sie haben den Newsletter bereits erfolgreich für diese Mailadresse abonniert. Falls Sie diesen nicht erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de.


Andreas Sichelstiel

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Lauf