28°

Sonntag, 18.08.2019

|

zum Thema

Nürnberger Land: 23 neue Kreisräte nehmen ihre Arbeit auf

Landrat Armin Kroder vereidigte in Lauf die neuen Gremiumsmitglieder - 06.05.2014 18:11 Uhr

Die 23 frisch vereidigten neuen Kreisräte im Nürnberger Land mit Landrat Armin Kroder (links). © Tina Chemnitz


Landrat Armin Kroder (Freie Wähler) begrüßte die neuen Mitglieder im Gremium, das zu seiner ersten Sitzung in neuer Besetzung im großen Sitzungssaal des Landratsamts in Lauf zusammengekommen war, und nahm ihnen den Amtseid ab.

Neue Gremiumsmitlieger

Für die CSU wurden drei neue Räte in den Kreistag gewählt: Frank Pitterlein, der neue erste Bürgermeister aus Schnaittach, erster Bürgermeister Michael Schmidt aus Winkelhaid und Peter Uschalt aus Hersbruck.

Noch mehr Wechsel gibt es bei SPD und Freien Wählern. Beide Fraktionen haben jeweils sechs neue Gesichter in ihren Reihen.

Für die SPD zogen Stadtrat Georg Schweikert aus Lauf, Kämmerer Erwin Unfried aus Röthenbach, der in der Bürgermeister-Stichwahl unterlegene Ulrich Weber aus Schnaittach, erster Bürgermeister Bernd Ernstberger aus Schwarzenbruck, Iris Plattmeier (Tochter von Altbürgermeister Wolfgang Plattmeier) aus Hersbruck und Bürgermeister Jörg Fritsch aus Pommelsbrunn in das Gremium ein. Andrea Lipka-Friedewald aus Simmelsdorf trat als unabhängige Kandidatin auf der Liste der SPD an und wurde ebenfalls in den Rat gewählt.

Bei den Freien Wählern sind die Laufer Stadträte Thomas Lang, Martin Seitz und Andreas Tiedtke, erster Bürgermeister Perry Gumann aus Simmelsdorf, Röthenbachs neuer Rathauschef Klaus Hacker sowie die Behindertenbeauftragte des Landkreises, Angelika Feisthammel aus Burgthann, und Adalbert Loschge aus Altdorf neu im Gremium.

Bei den Grünen wurde gleich die Hälfte der Kreisräte ausgetauscht, fünf Neue sind nun dabei: Mathias Jackson aus Lauf, Gabriele Drechsler aus Schwarzenbruck, Christa Heckel aus Hersbruck sowie Eckart Paetzold und Margit Kiessling aus Altdorf.

Für die Bunte Liste, die im ersten Anlauf zwei Sitze erringen konnte, ist Thomas Winter aus Schnaittach neu im Kreistag. Die Gruppierung schließt sich mit der FDP, die weiterhin zwei Räte stellt (keine personelle Veränderung), zu einer Ausschussgemeinschaft zusammen und teilt diese Sitze untereinander auf. Bei den beiden Republikanern gab es keine Änderung.

Geographische Gewichtung im Landkreis

Geografisch gesehen hat der Landkreis-Osten an Gewicht im Kreistag verloren. Nur noch 16 statt zuvor 22 Räte kommen aus Hersbruck und Umgebung. Der nördliche Landkreis mit den Städten Lauf und Röthenbach, Schnaittach und Umland hat dagegen zulegt. Statt bisher 29 stellt er nun 33 Räte. Zwei zusätzliche Mitglieder kommen aus dem Landkreis-Süden um Altdorf und Feucht. Nun sind es 21 statt bisher 19 Räte.

Weiterhin wurden die einzelnen Ausschüsse des Kreistags von bisher 14 auf nun 15 Räte erweitert und anschließend neu besetzt. 

Tina Chemnitz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf, Lauf, Schnaittach