-6°

Montag, 08.03.2021

|

zum Thema

Nürnberger Land: Neuer Corona-Impfstoff soll am Freitag kommen

Nach Ankunft der Lieferung sollen wieder Termine vereinbart werden können - 27.01.2021 16:06 Uhr

Ein Schild weist den Weg zum Impfzentrum in Röthenbach.

27.01.2021 © Stefanie Buchner-Freiberger


Im Nürnberger Land ist aktuell die Versorgung mit den Corona-Impstoffen nicht langfristig gesichtert. Zwar sei erst am Dienstag eine Lieferung in Röthenbach angekommen, doch diese Dosen seien für die Zweitimpfung von bereits geimpften Personen vorgesehen. Eine neue Lieferung für das Impfzentrum im Landkreis wird am Freitag erwartet. Wenn diese ankommt, können auch wieder neue Termine ausgemacht werden, so Iris Bitzigeio, Sprecherin des Landratsamtes Nürnberger Land.

Wer registriert ist, muss nicht anrufen

Wer sich bereits online für die Impfung hat registrieren lassen, braucht wegen eines Termins nicht mehr bei der Telefonnummer der Malteser anzurufen. Bayernweit gebe es einen Algorithmus, der alle registrierten Personen nach Priorität sortiert - basierend darauf werden Termine vergeben, sobald genügend Impfstoff vorrätig ist.

Wer sich noch nicht im Internet auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege registriert hat und geimpft werden möchte, soll das tun, so Bitzigeio. Wer damit nicht zurechtkommt oder keine Möglichkeit hat, ins Internet zu gehen, erhält unter der Telefonnummer 0221/9822 9703 Hilfe.

2599 Geimpfte im Landkreis

Bisher hätten im Landkreis insgesamt 2599 Personen ihre erste Spritze bekommen, 633 davon auch die zweite, so die Sprecherin. Diese Zahlen beziehen sich nicht nur auf das Impfzentrum, sondern auch auf die Alten- und Pflegeheime und Krankenhäuser im Nürnberger Land.


Söder zu Impf-Problemen: "Ein Armutszeugnis"


In Erlangen und Erlangen- Höchstadt wurden bis Montagabend 9075 Personen geimpft, wie die Kreisbehörde in einer Pressemitteilung schreibt. Landkreis und Stadt teilen sich das dortige Impfzentrum. Bisher lag der Fokus dort deutlich auf den Krankenhäusern und Pflegeheimen. Die Impfungen von Senioren mit Termin im Erlanger Impfzentrum haben erst am Montag dieser Woche begonnen.

Bilderstrecke zum Thema

Ablauf, Standorte, Kosten: Fragen und Antworten rund um die Corona-Impfung

Mehrere Impfstoffe gegen Covid-19 wurden bereits entwickelt und die ersten Dosen stehen schon zur Verfügung stehen - am 27. Dezember 2020 wurden die ersten Nürnbergerinnen und Nürnberger geimpft. Doch wie läuft das mit der Impfung ab? Ob Standort, Priorisierung oder Finanzierung: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Impfung gegen das Coronavirus.


Andreas Kirchmayer

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Röthenbach