Montag, 16.12.2019

|

Über 100 Briefe geklaut: Nürnberger missbrauchte private Daten

Polizei kam 32-Jährigem über eine Handybestellung auf die Schliche - 20.11.2019 14:40 Uhr

Monatelang soll ein 32-Jähriger die Post aus fremden Briefkästen zu seinem eigenen Vorteil genutzt haben. Auf die Schliche, kam die Polizei Lauf an der Pegnitz dem Mann erst, als eine Frau dort eine Anzeige aufgab, nachdem ihr Konto von einer angeblichen Handybestellung mit mehreren hundert Euro belastet war.

Schnell war den Beamten klar: Ein Betrüger musste das Mobiltelefon bestellt und die Kontodaten der jungen Frau missbraucht haben. Die weiteren Ermittlungen führten die Polizei schließlich in eine Postfiliale ins Nürnberger Land. Dorthin hatte der Tatverdächtige sich seine betrügerischen Bestellungen wiederholt schicken lassen. Obwohl er zur Abholung seiner Waren einen gefälschten Ausweis nutze, kam man schließlich auf die Spur des 32-jährigen Nürnbergers.

Smartphones bestellt und weiterverkauft

Bei der Wohnungsdurchsuchung stießen die Beamten auf über 100 Postsendungen, die der Tatverdächtige, wie er selbst bereits gestand, im Zeitraum von Mai bis Oktober 2019 überwiegend aus Briefkästen in den Nürnberger Stadtteilen Wöhrd und Veilhof gestohlen hatte. Er hatte anschließend mehrfach Mobiltelefone oder Parfüm auf Kosten anderer Personen bestellt, um diese weiterzuverkaufen. Eines der Smartphones, das der 32-Jährige auf dieses Weise bestellt hatte, konnte im Rahmen der Durchsuchung sichergestellt werden.

Außerdem gibt es Beweise dafür, dass der Betrüger in mehreren Fällen versucht hatte, mit gefälschten Überweisungsträgern Geld auf ein von ihm eröffnetes Konto zu transferieren. Die Ermittlungen der Laufer Polizei dauern weiter an. Alle betroffenen Personen wurden jedoch bereits von den Einsatzkräften informiert, heißt es in einem Pressebericht am Mittwoch. Welchen finanziellen Schaden der Tatverdächtige ausgelöst hatte, ist bislang noch nicht vollends geklärt. Der 32-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls, Betrugs, Verletzungen des Briefgeheimnisses und Urkundenfälschung verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf