Mittwoch, 11.12.2019

|

Main-Donau-Kanal: 86 Meter langes Güterschiff in Flammen

Schiff hatte 1102 Tonnen Mineraldünger geladen - Keine Verletzten - 30.11.2017 21:27 Uhr

Am Donnerstagabend fing ein Güterschiff auf dem Main-Donau-Kanal Feuer. © News5


Wie die Polizei mitteilte, war das 86 Meter lange Güterschiff aus dem französischen Straßbourg auf dem Main-Donau-Kanal von Ludwigshafen nach Riedenburg unterwegs. Dorthin sollte es 1102 Tonnen Mineraldünger bringen.

Als der 56-jährige Kapitän das Schiff im Vorhafen der Schleuse Riedenburg gewendet und an der Kaimauer festgemacht hatte, fiel der Besatzung plötzlich starker Rauch am Bug auf. Mit Feuerlöschern versuchten die Männer zwar noch den Brand zu löschen, die Rauchentwicklung war allerdings so stark, dass sie den vorderen Maschinenraum des Schiffs nicht mehr betreten konnten.

Kurze Zeit später traf jedoch die Feuerwehr ein und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Matrosenwohnungen sowie die Ladung verhindern. Verletzt wurde niemand.

Wie sich anschließend herausstellte, fingen mehrere Elektrokabel Feuer. Der Schaden liegt laut Polizei im niedrigen fünfstelligen Bereich - genaue Zahlen kennen die Beamten allerdings noch nicht. Dem Kapitän verbot die Polizei die Weiterfahrt, bis die Brandursache vollständig geklärt ist. Der Schiffsverkehr auf dem Main-Donau-Kanal kam von 17.30 bis 18 Uhr zum Erliegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

loc E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region