14°

Samstag, 04.07.2020

|

Mann flüchtet vor Polizei und ertrinkt in Donau

Offenbar lag gegen der 46-Jährigen ein Haftbefehl vor - 13.03.2017 12:31 Uhr

Der 46-Jährige, der am Montag mit dem Fahrrad unterwegs war, sollte von einer Streife kontrolliert werden. Als er dies bemerkte, nahm er Reißaus und sprang von einer Brücke in die Donau. Nach etwa einer Viertelstunde bargen Rettungskräfte den Mann und begannen mit Wiederbelebungsversuchen. Der 46-Jährige starb jedoch kurze Zeit später im Klinikum. Nach Polizeiangaben lag ein Haftbefehl gegen ihn vor, weil er nicht zu einer Gerichtsverhandlung wegen Fahrens ohne Führerschein erschienen war. Über den Fall hatte zuerst der Donaukurier berichtet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region