Zugverkehr wurde eingestellt

Messerattacke am Münchner Bahnhof: Mann schwer verletzt - Angreifer gefasst

6.12.2021, 13:00 Uhr

Nach einer Messerattacke am Münchner Hauptbahnhof hat die Polizei den mutmaßlichen Angreifer gefasst. Wie die Bundespolizei mitteilte, nahmen Spezialkräfte den 21-Jährigen am Montag fest. Die Ermittler gehen davon aus, dass der junge Mann am Sonntag in einem Zug am Bahnhof im Streit auf einen 22-Jährigen einstach und ihn so schwer verletzte, dass er operiert werden musste. Das Opfer war nach Polizeiangaben außer Lebensgefahr.

Nach der Tat floh der 21-Jährige über die Gleise, woraufhin der Zugverkehr zeitweise eingestellt werden musste, um eine Flucht mit anderen Zügen zu verhindern. Auch Reisende nach Nürnberg waren von den Verzögerungen betroffen. Die Staatsanwaltschaft München I hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der Artikel wurde zuletzt am 6. Dezember um 13 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.