13°

Freitag, 25.09.2020

|

zum Thema

Mit nanu!? entdecken: Freizeitspaß am Brombachsee

In der nächsten Ausgabe stellt die Kinderzeitung einen beliebten Erholungsort in Franken vor - 07.08.2020 18:14 Uhr

Ob Kitesurfen, Schwimmen oder mit der MS "Brombachsee" unterwegs sein: Am Großen Brombachsee gibt es für Kinder viele Freizeitmöglichkeiten.

© Michael Matejka


Der Große Brombachsee ist keine Laune der Natur. Er wurde von Menschen erschaffen. Vor genau 50 Jahren beschloss die bayerische Regierung, eine große Fläche etwa 50 Kilometer südwestlich von Nürnberg mit Wasser zu überfluten.

Die Kinderzeitung erklärt, was die Gründe dafür waren. Zudem stellt sie den Brombachsee vor und die vielen Freizeitmöglichkeiten für Kinder dort. Außerdem beantwortet das Maskottchen Jimmy Kater in der "nanu!?" die Frage, wie ein Smartphone funktioniert.

Lesen und mitmachen

Auf zwölf Seiten der "nanu!", der Kinderzeitung der Nürnberger Nachrichten und der Nürnberger Zeitung, finden die kleinen Leserinnen und Leser auch viele Antworten auf Wissensfragen, Witze und Rätsel. In jeder Ausgabe stellt sich ein Kinder mit dem Steckbrief vor. Hat Ihr Kind ebenfalls Lust dazu? Dann melden Sie sich per Mail unter nanu@pressenetz.de und vielleicht kann sich Ihr Kind schon demnächst über seine Vorstellung in der "nanu!?" freuen.

Die Kinderzeitung „nanu!?“ kann man im ersten Monat kostenlos beziehen, danach für 7,20 Euro monatlich im Abo: unter www.nordbayern.de/nanu oder telefonisch unter 0911/216-2777. Dort bekommen Interessierte zudem weitere Informationen rund um die "nanu!?“.

Bilderstrecke zum Thema

Blick unter den Brombachsee: So sieht es im Damm der Talsperre aus

Unter dem Brombachsee wartet eine eigene Welt. Der Kontrollgang im Damm der Talsperre birgt etliche Geheimnisse. Wir haben uns dort umgesehen!


ES

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Weißenburg, Treuchtlingen