Montag, 18.01.2021

|

Mit über fünf Promille: 42-Jähriger leistet Widerstand gegen Polizei

Der Mann wurde ins Krankenhaus Hof eingeliefert - 14.01.2021 11:49 Uhr

Am Mittwochnachmittag rief eine 56-jährige Frau bei der Polizei an, um eine Bedrohung durch ihren Lebensgefährten zu melden. Sie gab an, schon über einen längeren Zeitraum von ihm bedroht und beleidigt worden zu sein, und dass er sich weigere, ihre Wohnung zu verlassen. Als die Beamten in der Wohnung eintrafen, lag der 42-Jährige auf einem Sofa und trank Wein. Ein Atemalkoholtest ergab den extrem hohen Wert von über fünf Promille, es wurde sogar die Grenze des Messbereichs erreicht. Die Beamten verständigten einen Rettungsdienst, welcher den Mann behandeln sollte. Dieser wehrte sich aber vehement gegen medizinische Hilfe und versuchte zu rauchen, was ihm die Beamten aus Eigensicherungsgründen untersagten. Daraufhin ging der Mann auf die Beamten los, sie konnten ihn letztlich aber abwehren und fesseln. Der Rettungsdienst brachte den Mann in das Klinikum Hof.

Wie das Krankenhaus später mitteilte, war der Mann danach von der Station entflohen, um einer dringend notwendigen medizinischen Behandlung zu entgehen. Eine Fahndung nach ihm wurde ausgesprochen und eine Streife konnte ihn am Bahnhof mit zwei Tetra Pak Rotwein wieder aufgreifen. Auf den 42-Jährigen kommen jetzt mehrere Strafanzeigen zu, unter anderem wegen Widerstand gegen die Polizeibeamten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


madi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region