14°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Motorradfahrer bei Eltersdorf über Auto geschleudert

Unfall gegen Mitternacht - Wie durch ein Wunder wurde der Mann nur leicht verletzt - 23.04.2019 18:48 Uhr

Kurz vor 24 Uhr befuhr ein 52-jähriger Mann aus Nürnberg mit seinem Skoda von der Autobahn A73 kommend den Zubringer zur Staatsstraße in Richtung Fürth. An der Staatsstraße angekommen bemerkte der 52-Jährige, dass er sich verfahren hatte und wollte dann verbotswidrig nach links in Richtung Erlangen abbiegen. Dabei übersah er einen aus Fürth-Vach kommenden 21-jährigen Motorradfahrer.

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Der 21-Jährige aus Fürth konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem wendenden Auto nicht verhindern. Durch die Vollbremsung hob das Hinterrad des Motorrades ab, das Motorrad stellte sich auf und verkeilte sich anschließend mit dem Lenker und dem Motorradsitz in der linken Fahrzeugseite des Pkw. Motorrad-Fahrer wurde über den quer zur Fahrtrichtung stehenden Pkw geschleudert und kam nach mehreren Metern auf dem Asphalt zum Liegen.

Der 21-Jährige erlitt durch den Sturz lediglich leichte Verletzungen an den Beinen und wurde in eine Klinik eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Gegen den 52-jährigen Fahrer des Pkw wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

reg

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Fürth