-2°

Freitag, 24.01.2020

|

Nach frostiger Nacht: Sonne vertreibt die Winterkälte

Zum Wochenende zieht sich die Sonne dann wieder zurück - vor 2 Stunden

+++ Der Freitag wird erfreulich sonnig: Bis zu sechs Stunden lang scheint die Sonne, die Temperaturen klettern immerhin auf bis zu 3 Grad. Der Himmel wird allerdings erst frei, wenn sich die letzten Nebelschwaden verzogen haben. Das kann vor allem im Norden Bayerns etwas länger dauern.

+++ In der Nacht zum Samstag bleibt es kalt mit Temperaturen um die -4 Grad. Autofahrer sollten sich mancherorts Zeit zum Scheibenkratzen einplanen.

+++ Am Samstag zieht sich die Sonne wieder zurück, bis auf ein paar vereinzelte Strahlen versteckt sie sich hinter den Wolken. Die Temperaturen schwanken zwischen -3 Grad am Morgen und klettern dann auf die Höchsttemperatur von 3 Grad.

+++ Auch am Sonntag lässt sich die Sonne nicht blicken. Die Temperaturen klettern zwar auf circa 4 Grad, aber der strahlende Himmelskörper glänzt nur durch seine Abwesenheit. Für den Abend und in der Nacht kann es vereinzelt zu leichten Regenschauern kommen.

+++ Der Montag wird ungemütlich. Zwar springen die Temperaturen auf bis zu 8 Grad, allerdings bleibt es den Tag über bewölkt und am Abend wird zudem leichter Regen erwartet. In der Nacht weht dann ein Wind mit Böen bis zu 49 km/h.

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region