23°

Freitag, 23.08.2019

|

Naturbegegnungen beginnen

Realschule Schloss Schwarzenberg jetzt Naturparkschule - 01.07.2019 11:20 Uhr

Die Naturpark-Ranger Alexandra Kellner, Pawel Malec und Verena Kritikos präsentieren das neue Programm. Sie bringen sich auch in der "Naturpark-Kita" und Naturpark-Schule ein. © Naturpark Steigerwald


Das vielfältige Angebot reicht vom entspannenden Waldbaden in Bad Windsheim, einer Radtour rund um den Dreifrankenstein, geführten Wanderungen bis hin zur Vogelexkursion oder im November einer Eulenwanderung. Die in der Broschüre enthaltenen Veranstaltungen werden zum Großteil von den neuen Rangern Alexandra Kellner, Verena Kritikos und Pawel Malec, die seit April und Mai für den Naturpark Steigerwald tätig sind, geführt oder begleitet.

Öffentlichkeitsarbeit, Sensibilisierung für schützenswerte Natur und die Wissensvermittlung über den Naturpark gehören zu wichtigen Aufgabengebieten der Naturpark-Ranger. Die Broschüre "Naturbegegnungen" kann ab sofort beim Naturpark Steigerwald oder beim Steigerwald Tourismus angefordert oder unter www.steigerwald-naturpark.de heruntergeladen werden. Das Programm startet am Mittwoch, 3. Juli, um 180 Uhr in Michelau i.Stgw./Neuhausen mit einer „Feierabendrunde mit dem Naturpark-Ranger: Bei einer entspannten etwa vier Kilometer langen Runde kann man den Tag mit Wissenswerten rund um den Lebensraum Wald ausklingen lassen. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Die Feierabendrunde in Michelau i.Stgw. macht den Auftakt zu einer Reihe von Feierabendtouren mit den Rangern, die in unregelmäßigen Abständen jeweils am Mittwochabend stattfinden.

Picknick um König LudwigTurm

Am Samstag, 6. Juli 2019, kann mit einem der Naturpark-Ranger am König Ludwig Turm bei Markt Bibart gepicknickt werden. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Wanderparkplatz Fuchsau. Während der ebenfalls etwa vier Kilometer langen Rundwanderung erfahren die Teilnehmer von den Besonderheiten der Mittel- und Hutewälder. Am König Ludwig Turm lässt sich bei einem gemeinsamen Picknick die wunderbare Aussicht genießen. Getränke, Brotzeit und eventuell eine Decke müssen selbst mitgebracht werden. Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 09161/92-1523 oder info@steigerwald-naturpark.de.

Die neuen Ranger spielen auch bei der Umsetzung einer langfristigen Kooperation zwischen dem Naturpark Steigerwald und der ersten "Naturpark-Kita" beziehungsweise der "Naturpark-Schule" eine wichtige Rolle spielen. Sie haben in enger Zusammenarbeit mit den Leitern der beiden Bildungseinrichtungen bereits den Auszeichnungsprozess betreut und werden auch die weitere Zusammenarbeit zwischen dem Naturpark und den Einrichtungen begleiten, gemeinsame Projekte durchführen und Ansprechpartner für Lehrkräfte und Erzieher sein.

Die erste Kindertagesstätte im Steigerwald, die vom Verband Deutscher Naturparke und vom Naturpark Steigerwald mit dem Prädikat "Naturpark-Kita" ausgezeichnet wurde, ist die Kita St. Josef in Oberaurach/Kirchaich. Die Realschule Schloss Schwarzenberg in Scheinfeld ist neben der Realschule Ebrach nun die zweite Schule, die das Prädikat "Naturpark-Schule" nach den Kriterien des Verbands Deutscher Naturparke führen darf.

Zertifizierung der Schloss-Schule

Im eindrucksvollen Ambiente von Schloss Schwarzenberg nahm Schulleiter Arno Kaesberg gemeinsam mit zwei Schülervertretern die Zertifizierung für die Realschule Schloss Schwarzenberg entgegen. Auch Scheinfelds erster Bürgermeister Claus Seifert, stellvertretende Landrätin Gisela Keller sowie Vertreter der Lehrerschaft und weitere Partner freuten sich gemeinsam mit dem Team des Naturparks Steigerwald e.V. über die Zusammenarbeit, die die Schule mit dem Naturpark Steigerwald eingeht. "Mit ihrer Verankerung in der Historie der Region und der einmaligen Lage mitten im Grünen bietet die Schule Schloss Schwarzenberg beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, auf die wir uns sehr freuen" so Kaesberg,

Die Prädikate "Naturpark-Kita" und "Naturpark-Schule" sind bundesweite Auszeichnungen des Verbandes Deutscher Naturparke e.V., die einzelne Naturparke entsprechenden Bildungseinrichtungen in ihrem Bereich verleihen können. Die Auszeichnung ist Beginn einer langfristigen Kooperation zwischen dem Naturpark Steigerwald und der Kita beziehungsweise Schule. Die Bildungseinrichtungen verpflichten sich dabei, Naturpark-Themen wie Natur und Landschaft, regionale Kultur und Handwerk, Land- und Forstwirtschaft regelmäßig zu behandeln. Die Kinder und Jugendlichen lernen so im Lernalltag, auf Exkursionen und Projekttagen ihre Region und den Naturpark Steigerwald noch besser kennen und können eine natürliche Verbundenheit zur eigenen Umgebung aufbauen.

Die Auszeichnung "Naturpark-Schule" und "Naturpark-Kita" wird für die Dauer von fünf Jahren verliehen. Danach wird überprüft, ob die Kriterien weiter erfüllt werden und die Zertifizierung verlängert wird. Gerne sollen in Zukunft weitere Schulen oder Kitas im Naturpark zertifiziert werden. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Scheinfeld