16°

Dienstag, 20.08.2019

|

zum Thema

24. Kreis- und Stadtmeisterschaften der Badminton-Junioren: Nachwuchsturnier zieht immer noch

70 Spieler absolvierten zusammen 160 Matches - Gastgeber TSV Freystadt war am erfolgreichsten - 19.07.2019 14:59 Uhr

Nach sieben Stunden Badminton in der Freystädter Mehrzweckhalle standen die Sieger der offenen Kreis- und Stadtmeisterschaften für Schüler und Jugendliche fest. © Foto: Stephan Pistorius


Landrat Willibald Gailler und Bürgermeister Alexander Dorr hatten die Schirmherrschaft übernommen. Die Turnierleitung hatte TSV-Sportwart Tim Bambach, der mit seinem Team über zwei Turniertage 160 Spiele reibungslos über die Bühne brachte.

Abteilungsleiter Stephan Pistorius: "Wir sind stolz, dass unser Nachwuchsturnier im 24. Jahr für viele Spieler weiter so attraktiv ist." Mit rund 70 Spielern aus 17 Vereinen verzeichnete der Veranstalter allerdings einen leichten Rückgang, "was wohl auch an den hochsommerlichen Temperaturen in den letzten Wochen lag und dass viele Spieler schon in der Sommerpause sind".

Am Samstag wurden die Stadt- und Kreismeister im Jungen- und Mädcheneinzel der Altersklassen U13 bis U19 ermittelt. Zusätzlich gab es in der Altersklasse U11 für Spieler ohne Turniererfahrung einen eigenen Wettbewerb. Neben dem TSV Freystadt stellte der TSV Wolfstein das größte Team.

Nach sieben Stunden standen die Sieger fest. Mit sechs Titeln war der TSV Freystadt erfolgreichster Verein, die weiteren Medaillen gingen an Fortuna Regensburg, TSV Wolfstein, BSDN Neumarkt, ARSV Katzwang und den TSV Lauf. Bürgermeister Alexander Dorr beglückwünschte die Teilnehmer für ihre guten sportlichen Leistungen.

Nedelcu gewinnt Ranglistenturnier

Schon Tradition bei den Freystädter Stadtmeisterschaften war die Tombola. Hier freuten sich die Teilnehmer über die schönen Sachpreise, die die heimische Geschäftswelt wieder zur Verfügung gestellt hatte.

Am Sonntag folgte für die U11 das bayerische Ranglistenturnier der höchsten Kategorie. Startberechtigt waren die besten bayerischen Spieler. Erfreulich, dass mit Silke Mader, Paula Schuster (beide TSV Freystadt), Alexia Nedelcu (BSDN Neumarkt), Johanna Weinzierl und Victor Velasco (beide TSV Wolfstein) fünf Spieler aus dem Landkreis dabei waren und auch erfolgreich abschnitten.

Alexia Nedelcu gewann den Wettbewerb im Einzel und Doppel, Silke Mader holte Silber im Doppel und Bronze im Einzel. Einen schönen Erfolg verbuchten auch Paula Schuster mit Johanna Weinzierl mit dem dritten Platz im Doppel.

DieErstplazierten:

U19, Mädchen: 1. Chiara Brendel, TSV Freystadt, 2. Janina Popp, Freystadt, 3. Leonie Galla, TSV Lauf, 4. Lena Waldmann, Lauf. U17, Jungen: 1. Cornelius Ried, Fortuna Regensburg, 2. Patrick Gayr, TSV Wolfstein, 3. Igor Velasco, Wolfstein, 4. Samuel Kralik, Freystadt.

U15, Mädchen: 1. Emily Männel, Freystadt, 2. Lisa Nibler, BSDN Neumarkt, 3. Tanja Mader, Freystadt, 4. Victoria Stegner, Freystadt. U13, Jungen: 1. Vincent Zeller, Freystadt, 2. Thomas Schuster, Freystadt, 3. Noah Fruth, Freystadt, 4. Moritz Röll, Wolfstein. U13, Mädchen: 1. Silke Mader, Freystadt, 2. Kira Fruth, Freystadt, 3. Alexia Nedelcu, BSDN, 4. Platz. Jasmin Wehner, Wolfstein.

U11, Jungen (Turniereinsteiger): 1. Fabian Lukas, Freystadt, 2. Yannik Benda, ARSV Katzwang, 3. Jonas Dietrich, Freystadt, 4. Luis Koller, Freystadt. U11, Mädchen (Turniereinsteiger): 1. Laura Schwarz, Freystadt, 2. Luisa Rüger, Katzwang, 3. Antonia Vögerl, Freystadt, 4. Ben Rüger, Freystadt. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt