Freitag, 21.02.2020

|

zum Thema

645 Schützen beteiligten sich am Gauschießen

Heinrichsbürg-Schützen Holzheim haben Wettbewerb erfolgreich über die Bühen gebracht - 11.02.2020 10:24 Uhr

Die Schießleitung um Wolfgang Kuß (2.v.l.) und Franziska Weixelbaum (vorne) haben das 73. Gauschießen erfolgreich über die Bühne gebracht. © Foto: Schützenverein Heinrichsbürg Holzheim


Das Team der Heinrichsbürg-Schützen rund um den 2. Schützenmeister Wolfgang Kuß und der 1. Sportleiterin Franziska Weixelbaum – mit Johannes Lifka, Christian Graf und Günter Puschmann – hatte das Gauschießen mit Preisschießen organisiert und vorbereitet. Unterstützt wurden sie von zahlreichen Helfern bei der Anmeldung, Kasse und Stand-aufsicht.

Das Gauschießen wurde von den Heinrichsbürg-Schützen aus Holzheim anlässlich des 60-jährigen Gründungsfestes ihres Schützenvereins durchgeführt. Insgesamt stellten 645 Schützen aus dem Gau Altdorf-Neumarkt-Beilngries am Schießstand in Holzheim ihr Können unter Beweis.

Großes Fest am 24. Mai

An über 20 Schießterminen wurden die neuen Gauschützenkönige und viele Sieger in den verschiedensten Kategorien ermittelt. Die Siegerprämien belaufen sich auf 11 111 Euro. Das Gauschützenfest beginnt mit einem bunten Festzug aller Gauschützenvereine beim Neumarkter Frühlingsfest am Sonntag, 24. Mai, um 13 Uhr. Nach dem Fahneneinzug in die große Jurahalle werden die ersten Sieger des Gau- und Preisschießens geehrt. Anschließend ist Party mit den "Pfalzgrafen" angesagt.

Die Holzheimer Heinrichsbürg-Schützen bedanken sich bei den zahlreichen Spendern und Gönnern des Vereins für die finanzielle Unterstützung – und vor allem bei den vielen Schützenfreunden für das Kommen zum Gauschießen.

InfoDie Teilnehmerlisten und die (vorläufigen) Ergebnislisten sind auf der Homepage des Schützenvereins Holzheim nachzulesen: gauschiessen-holzheim.de

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt