A 3: Talbrücke Geigerhaid wird neu gebaut

15.3.2016, 11:08 Uhr
Demnächst beginnen an der A 3-Autobahnbrücke die Bauarbeiten.

Demnächst beginnen an der A 3-Autobahnbrücke die Bauarbeiten. © hcb

Die Talbrücke Geigerhaid liegt zwei Kilometer westlich der Anschlussstelle Parsberg und überführt die A 3 über den Frauenbach, ein bestehendes Rückhaltebecken und einen Feldweg. Im März werden Baustraßen zur Erschließung der Brückenbaustelle erstellt. Der Autobahnverkehr wird Ende April mit insgesamt vier Fahrstreifen auf die Richtungsfahrbahn Nürnberg gelegt.

Anschließend wird die südliche Brückenhälfte abgebrochen und bis Sommer 2017 in der gleichen Lage das erste Teilbauwerk neu gebaut. Nach Umlegung des Verkehrs auf die neue Brücke wiederholt sich der Bauablauf für die nördliche Brückenhälfte in Richtung Nürnberg. Im Herbst 2018 wird die alte Talbrücke Geigerhaid dann vollständig durch einen Neubau ersetzt sein.

Die Kosten für den Ersatzneubau der Talbrücke belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro und werden vollständig vom Bund getragen.

Gleichzeitig wird mit der Streckensperrung für den Neubau der Talbrücke Geigerhaid auch die Fahrbahn auf fünf Kilometer Länge erneuert. Dabei wird die 45 Jahre alte Gussasphaltdecke durch eine moderne, lärmreduzierende Splittmastixasphaltdecke ersetzt. Nach Fertigstellung der Deckenbaumaßnahme Ende Juni 2016, wird die Verkehrsführung verkürzt.

Der Hintergrund für den Neubau der knapp 50 Jahre alten Talbrücke Geigerhaid sind erhebliche Schäden, vor allem Materialermüdungen des Spannstahls.

Keine Kommentare