Die Corona-Zahlen im Landkreis Neumarkt

Achterbahn-Fahrt der Corona-Inzidenz im Kreis Neumarkt

26.9.2021, 11:37 Uhr
Die Krankenhausampel steht in Bayern weiterhin auf Grün.

Die Krankenhausampel steht in Bayern weiterhin auf Grün. © imago images/Christian Ohde

Im Landkreis Neumarkt wurden am Freitag 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Demgegenüber wurden 14 Personen als genesen gemeldet. Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen insgesamt stieg auf 273. Neue Zahlen gibt es am Wochenende bekanntlich nicht.

Ein Covid-Patient befindet sich in stationärer Behandlung auf der Intensivstation.

Die 7-Tage-Inzidenz ist nach den Berechnungen des Robert-Koch-Instituts am Samstag auf 102 gefallen, am Sonntag sprang sie aber wieder auf 133 und lag damit knapp unter dem Wert vom Freitag auf 134,6 (Donnerstag 102,8). Im engeren regionalen Vergleich rangiert der Indizenzwert im Landkreis Neumarkt auffallend hoch. Der Landkreis Nürnberger Land (46,7), der Landkreis Regensburg (53) und der Landkreis Amberg-Sulzbach (37,9) hatten deutlich niedrigere Werte. Gestiegen sind sie dagegen in Regensburg (98,5) und Amberg (99,9) . Der Landkreis Roth hat die 100er Marke mit 96,7 knapp unterschritten.

Laut DIVI-Intensivregister sind 16 der 20 Intensivbetten am Klinikum Neumarkt belegt. Auf der Intensivstation wird derzeit ein Covid-Patient behandelt, der auch beatmet werden muss.

Seit dem 2. September hat nur noch die Inzidenz von 35 Bedeutung. Ansonsten gilt nun die bayernweite "Krankenhausampel", die weiterhin auf Grün steht.

144 Menschen sind im Landkreis seit Beginn der Pandemie an einer Corona-Infektion gestorben.


Interaktive Grafik: Hier finden Sie die aktuellen Impfquoten


Im Landkreis wurden, so die aktuellsten Zahlen aus dem Neumarkter Gesundheitsamt, bisher 157.094 Impfungen verabreicht, davon sind 75.472 Zweitimpfungen. Den vollen Impfschutz haben 778.557 Personen. (Stand 22. September)

Coronavirus im Liveblog