Montag, 27.01.2020

|

zum Thema

ASV-Boxer weiter im Aufwärtstrend

Abteilung blickten auf ein durchweg positives Jahr zurück - 08.12.2019 17:27 Uhr

Die ASV-Boxer haben jetzt drei C-Lizenz-Trainer in ihren Reihen: Eranos Özdemir, Christopher Meyer und Siggi Baier. © Foto: Werner Hoffmann


Argjent Neziri holte bei der Frankenmeisterschaft die Goldmedaille im Junioren-Mittelgewicht (bis 70 kg) und sein Bruder Julet konnte die Silbermedaille bei den Männern im Weltergewicht (bis 69 kg) erringen. Beiden Boxern überreichte Abteilungsleiter Eranos Özdemir ein Paar Sparringshandschuhe für ihre hervorragenden Leistungen und Benzingutscheine als Entschädigung für ihre weiten Anfahrten zu den Boxveranstaltungen. Ein Sponsor aus Berg spendete Weihnachtspäckchen für alle Nachwuchsboxer als Nikolausüberraschung und eine Finanzspritze für die Boxabteilung.

Volksfestkampf war Höhepunkt

Besonders erfreulich für die ASV-Boxer: Neben Eranos Özdemir stehen jetzt auch Siggi Baier und Christopher Meyer als lizenzierte Übungsleiter den Aktiven im Training zur Seite. Beide haben sich in sechs Wochenendlehrgängen des bayerischen Amateur-Box-Verbandes vorbereitet und im November 2019 erfolgreich die Prüfung für die C-Lizenz abgelegt.

Der Volksfestboxkampf war das Highlight 2019, bei dem knapp 2000 Boxfans in der Jurahalle waren. Der sportliche Aufwärtstrend lässt sich auch daran erkennen, dass die ASV-Boxer bei der Frankenmeisterschaft und auch bei den bayerischen Meisterschaften mit Athleten vertreten waren. Die Boxer stellten zudem Verstärkungen für andere Boxvereine ab und standen bei zahlreichen Boxturnieren im Ring.

Im kommenden Jahr wollen die ASV-Boxer wieder auf dem Juravolksfest in den Boxring steigen und die Tradition der Volksfestboxkämpfe am Leben erhalten. Es stehen inzwischen zahlreiche Fighter aus den eigenen Reihen bereit, die auf einen Einsatz brennen.

Im Sportmanagement konnte sich Abteilungsleiter Eranos Özdemir in diesem Jahr weiterbilden. In einem Lehrgang des BLSV hat er die Lizenz zum Vereinsmanager-C abgelegt.

weh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt