Donnerstag, 14.11.2019

|

Berchinale: Das große Lichtevent in der Region

In Berching ist ab 20. September viel Licht, Musik und Kunst geboten - 06.09.2019 12:00 Uhr

Bürgermeister Ludwig Eisenreich und sein Team werben für die Berchinale vom 20. bis 28. September. Das Event verspricht wieder Licht, Musik und Kunst.


Dabei werden Architektur und Kunstobjekte zwischen Hubstraße, Storchenturm, Ringmauerweg und Pettenkoferplatz besonders illuminiert, ebenso im Hans-Kuffer-Park sowie zwischen Caritas-Altenheim und Stadtmauer.

Der Aufbau erfolgt bereits ab Montag, 16. September. Dann beginnen Studenten der Fachhochschule Coburg mit dem Aufbau der Beleuchtungstechnik. Ziel ist es, die architektonischen Besonderheiten der Bauwerke hervorzuheben.

Kreative präsentieren Werke

Das Hauptprogramm findet am ersten Wochenende statt: Der Freitag, 20. September, bietet sich an, um Lichtkunst ohne großen Trubel zu erleben. Nach dem Eröffnungskonzert der Staufersbucher Blaskapelle um 19 Uhr auf der Sulzbühne gibt es einen Spaziergang durch die Straßen und Gassen.

Der Samstag, 21. September, startet mit einem Kulturprogramm ab 14 Uhr. Kreative und handwerklich gefertigte Waren werden beim Künstlermarkt zum Kauf angeboten. Und an mehreren Orten (unter anderem im Chinesen- sowie im Storchenturm und im Rathaus) präsentieren Künstler ihre Werke.

Der gebürtige Berchinger Roman Mayer feiert zudem mit seinem extra für die Berchinale produzierten, Animationsfilm "Berchinale, ein Roadmovie" Premiere. Leuchtende Formen aus Holz präsentiert derweilen die Schreinerklasse des Berufsgrundschuljahres aus Neumarkt.

Zum ersten Mal wird 2019 übrigens ein Wettbewerb für Lichtkunst ausgelobt: 24 Leuchtobjekte beteiligen sich daran. Jeder Besucher ist aufgerufen, sein Lieblingslichtobjekt zu küren. Wer das schönste Foto macht, wird im Rahmen des Fotowettbewerbs entschieden.

Am Samstagnachmittag stehen Fachleute für Fragen rund um das Thema "Beleuchtung" Rede und Antwort. Interessierte sollten Pläne oder Fotos des Objekts mitbringen, welches mit Licht betont werden soll.

Zwischendurch präsentiert der Artico aus Neumarkt akrobatische Kunst. Und auch das Entenrennen wird in der Sulz ausgetragen – um 16 Uhr an der Sulzbrücke beim Pettenkofer Haus. Am Abend wird mit Live-Musik an vier Orten für Unterhaltung gesorgt. Zum Beispiel spielen "Goodly & her Goodlingers" am Pettenkoferplatz Welthits der 60er bis zur Gegenwart. Ein Highlight wird eine interaktive Beleuchtung zum Mitmachen im Adolf-Hollnberger-Park sein.

Bolivianisches Fest

Neben der Berchinale steigt auch noch die Fiesta Boliviana: Die Bolivienhilfe feiert am Sonntag, 22. September, ab 11.30 Uhr auf dem Pettenkoferplatz ihr 25-jähriges Bestehen – mit bolivianischen Tänzen, Musik und kulinarischen Spezialitäten. Beginn ist um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

Fahrzeuge sollten rechtzeitig aus dem Veranstaltungsbereich entfernt und auf den Parkplätzen vor den Stadtmauern abgestellt werden. Bis 28. September wird die Architekturbeleuchtung installiert sein. Den Abschluss bildet dann ein fränkisches Weinfest im Altstadtbiergarten. Gegen 22 Uhr werden die Lichter ausgeknipst.

Mehr Infos zur Berchinale gibt es hier.

ANTON KARG

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching