Berg: Franziska Hönle reitet weiter auf Siegkurs

17.9.2017, 09:34 Uhr
Die 22-jährige Studentin Franziska Hönle und der Westfalenwallach Le Bon Amie gewannen in St. Margareten einen ersten und einen dritten Platz.

Die 22-jährige Studentin Franziska Hönle und der Westfalenwallach Le Bon Amie gewannen in St. Margareten einen ersten und einen dritten Platz. © Foto: Hönle

Nach einem sehr guten dritten Rang in der Dressurprüfung "Prix St. Georg" (Klasse S*) am Vortag sicherte sich Franziska am Sonntag den Sieg in der "Intermediaire I" (Klasse S**) – einer Aufgabe der schweren Klasse, die auf Zwei-Sterne-Niveau noch höhere Schwierigkeiten von Reiter und Pferd verlangt.

Besonders stolz ist die Bergerin auf diese Leistung, weil sie erst seit dieser Saison mit ihrem 13-jährigen Westfalenwallach Le Bon Amie auf Zwei-Sterne-Niveau startet: "Erfahrung spielt dabei eine wichtige Rolle, aber wir konnten uns von Prüfung zu Prüfung verbessern und am Sonntag hat einfach alles gepasst", sagt Franziska Hönle. "Bonnie hat sein Bestes gegeben, und ich bin glücklich, dass meine Arbeit bereits jetzt mit so einem Meilenstein belohnt wurde."

Erfolgreiche Saison

Für die Bergerin war es ein gelungener Abschluss einer erfolgreichen Saison, in der Franziska bereits zahlreiche Platzierungen und Siege in der schweren Klasse erzielen konnte.

Für nächstes Jahr ist der Sprung auf Drei-Stern-Niveau geplant, der vorletzten Stufe auf der Schwierigkeitsskala. "Es muss ja schließlich weitergehen", lacht Franziska Hönle, "mal sehen, wie wir das hinbekommen."

Keine Kommentare