11°

Montag, 20.05.2019

|

zum Thema

Berger Stock-Schützen schießen am alten Kanal

Neuer Verein frönt dem Hobby auf neuer Anlage dem an der "Röth-Brücke" - 22.04.2019 10:49 Uhr

Die neue Badestelle am Ludwigskanal zeigt sich als kleines, buntes Schmuckstück. © Foto: Helmut Fügl


Die bereits 20-köpfige Stockschützen-Fangemeinde hat sich als festen Standort einen Bereich am Ludwigskanal bei der "Röth-Brücke" auserkoren.

Der Standort ist letztlich Bürgermeister Helmut Himmler zu verdanken. Von ihm kam die Idee für die Errichtung einer Bademöglichkeit an der alten Wasserstraße im Bereich der Gemeinde. Was einst eigentlich von allen "Schwarzachtalplus-Gemeinden" angedacht war, wurde letztlich nur in Berg vollzogen. Und die Gestaltung dieses Freizeitbereiches wurde Gemeindeingenieur Bernhard Birgmeier überlassen. Dessen Ideen: Ein großer Schwimmponton, am breiten Kanaldamm, eine Boccia- und Sommerstockbahn, Tisch, Ruhebänke, Liegewiese.

Zahlreiche Buben und Mädchen waren schnell begeisterte Badegäste, die Anlage ist jetzt auch ein steter Treff von knapp zwei Dutzend Gemeindebürgern, die sich jeden Dienstag ab 15.30 Uhr an der Sommerstockbahn einfinden.

Noch ist es nur geliebtes Hobby, man bemerkt aber inzwischen auch schon "Fachkenntnisse" unter den Teilnehmern, Kenner und Könner dieser Sportart. Allen sind inzwischen die Wettkampfregeln vertraut, jeder hat "seinen Stock". Vier Spieler bilden ein Team, das Spiel besteht aus sechs Kehren, drei Mal rauf und drei Mal runter.

Über die Bande

Weil ein Stock einmal so wuchtig geschoben wurde, dass er unerwartet über die Bande sprang und im Kanalwasser versank wurden die Banden auf der Kanalseite bereits entsprechend erhöht. Und es gibt noch einen weiteren Wunsch: Eine transportable Toi-Toi-WC-Anlage.

Die Bademöglichkeiten mit viel Betrieb im Sommer, die Sportmöglichkeiten sowie der Fünf-Flüsse-Radweg mit zahlreichen Radfahrern, fast alles auf einem Platz, mache eine solche Einrichtung notwendig. Für die Erstellung einer solchen Anlage würden die Stock-Schützen – sie sind nicht die einzigen Bittsteller – ebenso ihren Beitrag dazu leisten. 

fueg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg