Corona

Besucher dürfen nur mit Test ins Klinikum Neumarkt

26.11.2021, 09:33 Uhr
Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus  in den Händen.  Besucher des Klinikums Neumarkt müssen  einen negativen Test vorweisen, auch wenn sie geimpft oder genesen sind. 

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus  in den Händen.  Besucher des Klinikums Neumarkt müssen  einen negativen Test vorweisen, auch wenn sie geimpft oder genesen sind.  © Hauke-Christian Dittrich, dpa

Seit Donnerstag, 25. November, gelten folgende Besuchsregeln im Klinikum Neumarkt: Jeder benötigt einen negativen Testnachweis. Dies betrifft neben Patientenbesuchern auch beispielsweise Lieferanten, Handwerker und Postboten.

Ab 26. November können auch Besucher ohne Impfnachweis ins Klinikum gelangen, wenn sie einen negativen gültigen Test vorweisen können (Antigen-Schnelltest 24 Stunden, PCR-Test 48 Stunden gültig).

Am Klinikum selbst kann ein Test abgenommen werden, dieser gilt dann aber nur zum Betreten des Klinikums. Es ist mit erheblichen Wartezeiten zu rechnen.

Idealerweise registrieren sich die Besucher bereits im Vorfeld unter besucher.klinikum.neumarkt.de, wodurch der Ablauf vor Ort deutlich beschleunigt wird. Eine Registrierung vor Ort ist auch möglich. Zur Identitätskontrolle ist der Personalausweis notwendig.

Ein Besuch pro Patient

Der Zugang zum Gebäude ist ausschließlich über zwei Container vor dem Haupteingang an der Nürnberger Straße möglich.

Der Haupteingang selbst ist nur zum Verlassen des Klinikums offen. Es ist von Wartezeiten auszugehen. Beim Warten ist der nötige Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Die Besuchszeiten sind von Montag bis Sonntag von 13.00 - 17.00 Uhr. Der Einlass beginnt um 13.00 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Die Besuchszeit beträgt maximal 60 Minuten pro Tag und Patient.

Pro Tag ist der Besuch durch EINE Person pro Patient erlaubt. Die Besuchsperson kann täglich wechseln. Es wird darum gebeten, einen Besuch erst ab dem 2. Aufenthaltstag zu tätigen. Bitte von nicht zwingend notwendigen Besuchen absehen.

Ein Besuch ist Personen ab 12 Jahren gestattet. Zusätzlich gilt: Zur gleichen Zeit ist nur EINE Besuchsperson pro Zimmer erlaubt. Die Patienten werden gebeten, sich mit ihren Mitpatienten abzusprechen, um zeitgleiche Besuchswünsche zu vermeiden. Hier kann es dennoch zu Wartezeiten kommen.

Nur mit FFP2-Maske

Der Besuch kann auch außerhalb des Patientenzimmers stattfinden. Patienten können sich mit ihrem Angehörigen nach Rücksprache mit den Pflegekräften auf der Station auch IM Klinikum aufhalten. Ein Aufenthalt außerhalb des Klinikums ist leider weiterhin nicht gestattet.

Nach Verlassen des Klinikums ist ein erneutes Betreten nur nach neuer Anmeldung möglich.

Ein Zutritt ist ausschließlich mit FFP2-Maske ohne Ausatemventil gestattet. Diese muss während des gesamten Besuchs getragen werden. Während des gesamten Besuchs muss der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu Patienten, Besuchern und Personal eingehalten werden.

Keine Kommentare