Unfall bei Mühlhausen

Biker kollidiert auf Wettenhofener Kreuzung mit Caddy

8.7.2021, 11:00 Uhr
Der Caddy-Fahrer übersah offenbar das Motorrad, das ihm daraufhin in die Seite krachte.

Der Caddy-Fahrer übersah offenbar das Motorrad, das ihm daraufhin in die Seite krachte. © PFAE/Haubner

Ein 56-Jähriger Fahrer eines Caddy nahm einem 18-jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt, als er die Staatsstraße geradeaus überqueren wollte und dabei den jungen Mann auf seiner Maschine übersah.
Im Zuge des unvermeidlichen Zusammenstoßes erlitt der Biker schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Er wurde zur Versorgung ins Klinikum gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 10000 Euro. Die Unfallstelle war für etwa eine Stunde gesperrt.

Notarztwagen verunglückt

Auf der Anfahrt zum Unfall verunglückte ein Notarztwagen des BRK. Dessen Fahrerin, eine 27-jährige Rettungsassistentin, hatte mit Sonder- und Wegerechten bei der Abfahrt Pollanten die B299 verlassen und kam offenbar aufgrund eines Fahrfehlers auf das angrenzende Bankett.

Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, touchierte zwei Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und kam nach einem Schleudervorgang im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Die beiden Insassen, die Fahrerin sowie der Notarzt, blieben unverletzt. Am Notarztwagen entstand erheblicher Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Hubschrauber war schnell da

Ein Verzug in der Hilfeleistung für den 18-jährigen Motorradfahrer entstand dabei nicht. Zunächst war nämlich ein Rettungshubschrauber angefordert worden und bereits an der Unfallstelle gelandet. Die Erstversorgung des Unfallopfers in Wettenhofen konnte demnach der im Hubschrauber mitfliegende Notarzt übernehmen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.