12°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Bionorica aus Neumarkt will Cannabis-Arznei verkaufen

Firma hat Zulassung eines hochwirksamen Schmerzmittels beantragt - 13.02.2015 13:21 Uhr

In Kalifornien wird Marihuana längst für medizinische Zwecke angebaut, in Deutschland soll der Wirkstoff nun auch legal bei genau definierten Krankheitsbildern zum Einsatz kommen. © Peter Dasilva (dpa)


  Ein entsprechender Bionorica-Antrag ist laut Firmenchef Prof. Michael A. Popp in dieser Woche an die Zulassungsbehörde gegangen. Das Medikament aus der berauschenden Marihuana-Pflanze gilt als hochwirksames Präparat, das beispielsweise Aids-Patienten, Krebserkrankten oder Menschen helfen kann, die an Multipler Sklerose (MS) leiden.

Bisher haben es die Krankenkassen abgelehnt, die Kosten für cannabishaltige "Rezepturarzneimittel" zu übernehmen. Bekommt Bionorica nun die Zulassung, dann können sich Patienten vermutlich mit Erfolg um eine Erstattung durch die Kassen bemühen.

Bilderstrecke zum Thema

Volksdroge und Medikament: Cannabis in Deutschland und der Welt

Auch in Deutschland gibt es bald Cannabis auf Rezept für Schmerzpatienten. Andere Länder sind bei der rechtlichen Beurteilung der Pflänzchen wesentlich liberaler. Eine Übersicht in Bildern.


Wolf-Dietrich Nahr Neumarkter Nachrichten

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt