-0°

Freitag, 04.12.2020

|

Boden brach weg: Mann stürzt 6,5 Meter tief in Brunnenschacht

Feuerwehr rettet den 37-Jährigen, nachdem Beton unter Gewicht nachgab - 22.11.2020 17:24 Uhr

Die Abdeckung des Brunnenschachtes, die aus Beton war, brach plötzlich weg - wohl wegen der Gewichtsbelastung und ihres Alters, wie die Polizei mitteilt. Der Mann stürzte sechseinhalb Meter in den Schacht und landete dort in etwa zwei Meter tiefem Wasser. Wohl Glück, denn der 37-Jährige aus der Oberpfalz erlitt lediglich Schürfwunden an Kopf und Hand.

Die Feuerwehr rückte an und befreite den Vorbacher aus dem Schacht. Er wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht - auch wegen einer Unterkühlung, die er sich im Schacht zuzog.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


tl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt