16°

Sonntag, 25.08.2019

|

Chronische Schmerzen verstehen: Vortrag im Ärztehaus

Veranstaltung "Gesundheitsforum" richtet sich an breite Bevölkerung - 22.07.2019 16:39 Uhr

Rücken, Gelenke, Kopf: Alles mögliche kann mal schmerzen. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht oder immer wieder kommt, wird das für Patienten schnell zur Qual. Wie solch chronische Schmerzen entstehen und was man dagegen tun kann, darum geht es im nächsten Gesundheitsforum in Neumarkt. © Arno Burgi (dpa)


Ein normaler Schmerz ist eine körperliche Warn- und Schutzfunktion, die relativ schnell vorbei geht. Bleibt der Schmerz aber bestehen oder kehrt ständig wieder, ist aus dem akuten ein chronischer Schmerz geworden und damit eine eigenständige Schmerzkrankheit.

Etwa 23 Millionen Deutsche sind betroffen. Das heißt mehr als jeder Vierte hat chronische Schmerzen. Bei sechs Millionen von ihnen sind diese so deutlich ausgeprägt, dass sie sich im Alltag beeinträchtigt fühlen.

Grundlage bei der Behandlung ist die Betrachtung des individuellen Zusammenspiels biologischer, psychischer und sozialer Faktoren. Ziel ist es, für den Patienten eine Therapie zu entwickeln, die so individuell ist wie sein Schmerz.

Während der kostenlosen Veranstaltung am Dienstag um 19.30 Uhr im Seminar- und Tagungszentrum des Ärztehauses werden Dr. Christoph Hauenstein (Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung spezieller Schmerztherapie) und Frank Janssen (unter anderem Chefarzt der Schmerzklinik am Klinikum Neumarkt) über Ursachen und Therapiemöglichkeiten informieren. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt