Pandemie

Corona-Inzidenz: Es hakt bei der Datenübermittlung aus Neumarkt

Datum:040417.. Dr. Wolf-Dietrich Nahr. Foto: altrofoto.de..
Wolf-Dietrich Nahr

Neumarkter Nachrichten, stellvertretender Redaktionsleiter

E-Mail zur Autorenseite

14.1.2022, 10:28 Uhr
Die Zahl der Coronafälle geht in die Höhe.

Die Zahl der Coronafälle geht in die Höhe. © Friso Gentsch, NN

Am Freitag hat das RKI-Internetportal für den Landkreis Neumarkt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 112,4 ausgewiesen. Auffällig ist, dass alle Gebietskörperschaften rund um den Landkreis wesentlich höhere Inzidenzen haben.

Auf Anfrage erklärte Landkreis-Sprecher Michael Gottschalk, dass das Neumarkter Gesundheitsamt nach der Aufspielung einer neuen Software seit mehreren Tagen Probleme mit der Übermittlung der Infektionszahlen an das Robert-Koch-Institut habe - eine Erklärung für den sehr niedrigen Inzidenzwert. Gottschalk hofft, dass die Behörde spätestens am Samstag die vollständigen Zahlen an das RKI schicken könne und dann der Neumarkter Wert korrigiert werde. Der Landkreis-Sprecher schätzt eine gegenwärtige Inzidenz von 300 bis 400.

So beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz in Regensburg 542,5 und un Amberg 368,6. Auch die Landkreise Regensburg (366), Amberg-Sulzbach (281,6) und Roth (288,6) haben ähnlich hohe Werte.

Keine Kommentare