Mittwoch, 14.04.2021

|

zum Thema

Corona-Schnelltests an allen Neumarkter Schulen

Reihentestungen für Schüler und Personal sollen spätestens am Mittwoch starten - 21.02.2021 11:34 Uhr

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen. Derartige Antigen-Schnelltests sollen ab nächster Woche auch an den Schulen im Landkreis Neumarkt durchgeführt werden.

19.02.2021 © Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa


Am Freitag hat das Staatliche Schulamt Neumarkt alle Schulleiter über die geplanten Reihentestungen informiert. Diese sind freiwillig. Die Schulen sollen möglichst rasch bei den Eltern abfragen, welche Schüler getestet werden dürfen. 

"Wir hoffen, dass wir ab Dienstag oder spätestens Mittwoch mit den Reihentestungen an den Schulen beginnen können", sagt Landkreissprecher Michael Gottschalk.

Durchgeführt werden sollen sogenannte Antigen-Schnelltests, bei denen das Ergebnis innerhalb von circa 20 Minuten vorliegt. Testmaterial sei ausreichend vorhanden, so Gottschalk.

Entschieden wurde dieses Vorgehen am Donnerstag bei einer Besprechung zwischen dem Gesundheitsamt, Katastrophenschutzamt, Staatlichen Schulamt, Vertretern des BRK und des Ärztlichen Netzwerks.

 

Zu Beginn sollen geschulte Kräfte des BRK, der niedergelassenen Ärzte und des Gesundheitsamts den Schulen bei der Durchführung der Schnelltests behilflich sein.

Schulen sollen die Tests selbst organsieren

Dann sollen die Schulen die Tests regelmäßig selbst organisieren und durchführen. Das bedeutet, dass an den Schulen Testpersonal gefunden werden muss, das entsprechend geschult wird. Ein "eingespieltes Team", so das Staatliche Schulamt, könne bis zu 45 Personen pro Stunde testen.

Das Schulamt verweist die Schulen zudem auf das Testzentrum am Volksfestplatz als weitere Möglichkeit und dass nach Zulassung und Marktverfügbarkeit eine freiwillige und flächendeckende Schnell-Selbsttest-Strategie für Schulpersonal und alle Schüler ab 15 Jahren geplant sei.


Die aktuellen Corona-Zahlen im Landkreis Neumarkt


Bilderstrecke zum Thema

Querdenker-Demo in Nürnberg: 850 Menschen protestieren auf dem Kornmarkt

850 Teilnehmer, wenig Abstand und ein Redner, der wie ein Popstar gefeiert wird: Am Samstagabend trafen sich am Nürnberger Kornmarkt die Querdenker zu einer Kundgebung.


 

CHRISTINE ANNESER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt