18°

Donnerstag, 25.04.2019

|

Das schwarze Loch in der Milchstraße

Vortrag von Stefan Gillesen in der Sternwarte Neumarkt - 11.01.2019 10:12 Uhr

Astronomen haben im jungen Universum ein monströses Schwarzes Loch mit der Masse von zwölf Milliarden Sonnen entdeckt. © Zhaoyu Li (Shanghai Astronomical Observatory) (dpa)


Astronomen sind sich sicher: Im Zentrum der Milchstraße haust ein Schwarzes Loch. Die Schwerkraft lässt Sterne und Gaswolken um das dunkle Monster tanzen. Mit modernen Teleskopen lässt sich das Sternenballett im Detail beobachten – und so gibt das Schwarze Loch einige seiner Geheimnisse preis.

Da sie seit mehr als 16 Jahren die Bewegungen der Sterne in unmittelbarer Umgebung verfolgen, konnten Astronomen die Masse des Schwarzen Lochs bestimmen, das sich dort verbirgt.

Ins Zentrum der Galaxie

Im Vortrag wird zunächst erklärt, was Schwarze Löcher sind und wie man sie beobachten kann, auch wenn sie "schwarz" sind. Anschließend geht es auf eine Reise ins Zentrum unserer Galaxie, wo die atemberaubenden Beobachtungen der letzten Jahre vorgestellt werden.

Insbesondere sind das seit neuestem auch interferometrische Daten, wofür man Teleskope zusammenschaltet, um Bilder zu erhalten, die viel schärfer sind als das, was ein Einzelteleskop leisten kann.

Mehr Informationen gibt es auch unter www.sternwarte-neumarkt.de 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt