22°

Montag, 24.06.2019

|

zum Thema

Der SC Oberölsbach wächst und wächst

In Unterölsbach rechnet man bis Jahresende mit einer Mitgliederzahl von 1800 - 16.05.2019 12:28 Uhr

Zahlreiche SCO-Mitglieder wurden bei der Jahresversammlung für 25- und 50-jährige Zugehörigkeit geehrt oder gar zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. © Foto: Helmut Fügl


Und der Club wird immer größer. "Bis zum Jahresende kalkulieren wir mit 1800 Mitgliedern, derzeit sind es 1500." Doch Lehmeyer trat auf die Euphoriebremse: "Das anstehende Problem wird der demografische Wandel werden. Dann fehlt der Nachwuchs. Dagegen müssen wir handeln und noch attraktiver werden, die Angebote noch weiter ausbauen".

International erfolgreich

Die derzeitigen Bilanzen im Verein können sich sehen lassen: Aufstieg der Fußballer, Aufstieg der Tennisspieler, ein Boom in der Fitness-Sparte und nationale wie internationale Erfolge beim Power Fit.

Das große Plus ist zweifellos der neu erstellte Kraft- und Fitnessraum. Allein die dort verfügbaren Sportarten bescherten dem Verein schon weit über 100 Neumitglieder. In den Fitnessräumen bestehen von 6 Uhr morgens bis um 22 Uhr Trainingsmöglichkeiten.

Ehrungen langjähriger Mitglieder gehörten ebenfalls zum Programm der Jahresversammlung. Mit Urkunden und SCO-Abzeichen in Bronze wurden ausgezeichnet, für 25 Jahre: Rosmarie Wild, Alexandra Link, Ilona Himmler, Silvia Gruber, Daniel Dengler und Norbert Nießlbeck; für 50 Jahre: Bertl Loschge.

Und schließlich gab es noch neue SCO-Ehrenmitglieder. Nämlich Ernst Bittner, Helga Haas, Ingrid Hälbig, Willi Hollweck, Anni Kratzer, Helmut Himmler, Adelhaid Prem, Bernhard Rieger und Richard Vorbach. "Sie alle sind die feste Basis für ein nützliches wie fruchtbares Wirken im Sinne des Gemeinwohles", lobte der Vorsitzende. Schon zu Beginn würdigte Christian Lehmeyer Bürgermeister Helmut Himmler für dessen Hilfe und Unterstützung: "Du bist wohl zum letzten Mal als Bürgermeister in unseren Reihen. Wir haben dir so viel zu verdanken, wir würden ohne dein Mitwirken nie so dastehen, wie es jetzt der Fall ist." 

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg