20°

Donnerstag, 25.04.2019

|

Die nächste Schneefront ist im Anrollen

Winterfeste Rinder in Ottosau warten stoisch auf den Sommer - 10.01.2019 10:00 Uhr

Bei Erich Kästner sind es drei Männer im Schnee und es geht turbulent zu, in Ottosau sind es drei sehr entspannte Rinder, auch im Schnee. © Fellner


Stoisch stehen sie in Nässe und Kälte, ab und an käuen sie mechanisch wieder: Die kleine Herde Rinder gleich am Eingang von Ottosau zeigt sich vom Winter dieser Tage völlig unbeeindruckt.

Und nicht nur vom Winter. Auch der Fotograf wird nicht beachtet, der jenseits des strombewehrten Weidezaunes auf und ab turnt, um die schwarzen Kühe in ihrem dichten, schwarzen Pelz im Schnee abzulichten. Schon eher drehen sie die Köpfe, wenn ein Teil der Herde von der einen in die nächste Ecke stapft; das aber sehr gemütlich, ein schneller Schritt ist nicht dabei. Warum auch, sie haben ja alle Zeit dieser Welt.

Flitziger geht es da schon in Voggenthal oder auf der Sturmwiese zu. Mit Schlitten und Bobs zischte gestern am frühen Nachmittag der Nachwuchs den Hügel hinunter; in Voggenthal ist Skifahren möglich, verrät die Internet-Seite des Skivereins.

Das war auf der Sturmwiese nicht zu machen: Da schimmerte an manchen Stellen schon die Erde durch, weil der Schnee an der Abfahrt bereits komplett platt gefahren war. Besserung ist am Wochenende in Sicht, glaubt man den Wetterfröschen.

Die Deutsche Bahn AG fokussiert sich ob der Schneemassen vor allem auf die Hauptstrecken, schreibt sie, um hier den Betrieb aufrecht zu erhalten. Glück für den Landkreis Neumarkt: Er liegt an der Hauptachse Regensburg/Nürnberg. 

wof

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt