Samstag, 17.04.2021

|

Dietfurt: Dachstuhl stand in Flammen

Technischer Defekt in Zwischendecke führte zu Brand in Wohnhaus - 29.01.2021 18:24 Uhr

Wohnhausbrand im Dietfurter Ortsteil Wildenstein: Das Feuer war schnell gelöscht.

29.01.2021 © Pressefotografie Andy Eberlein


Gegen 10.45 Uhr wurde die 85-jährige Hauseigentümerin von einem Stromausfall hochgeschreckt. Beim Nachschauen im Obergeschoss stellte sie bereits erhebliche Rauchentwicklung fest. Zeitgleich schlug auch einer ihrer Rauchmelder Alarm.

Die Dame konnte glücklicherweise nur mit einer leichten Brandrauchvergiftung das Anwesen verlassen und die Rettungskräfte verständigen. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Dachstuhl des Hauses bereits in Flammen. Die Wehren aus Dietfurt, Breitenbrunn und Hemau konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und vollständig ablöschen.

Bilderstrecke zum Thema

Brand bei Dietfurt

Zu einem Brand in einem Wohnhaus kam es am späten Freitagvormittag im Dietfurter Ortsteil Wildenstein.


Wegen der unklaren Brandursache wurde ein Brandermittler der Kriminalpolizei in Regensburg hinzugezogen. Bei seinen intensiven Nachforschungen konnte er keinerlei menschliches Versagen feststellen. Vielmehr deuten derzeit sämtliche ausgewerteten Spuren auf eine unbekannte technische Ursache in der Zwischendecke hin.

Erst Mitte Januar starb in Dietfurt ein Mann bei einem Wohnhausbrand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dietfurt