Donnerstag, 21.11.2019

|

zum Thema

Dojo des SV Mühlhausen öffnete seine Türen

Zahlreiche Familien folgten der Einladung und staunten nicht schlecht - 11.10.2019 10:09 Uhr

Unter der Leitung von Detlef Schwarzelühr gingen die erfahrenen Judoka mit den Neulingen auf die Matte. Kugeln, Rollen und Fallen standen unter anderem auf dem Programm. © Foto: Reiner Brinkmann


Rund 50 Besucher aus der ganzen Region ließen sich von den gut vorbereiteten Mattenkämpfern des SV Mühlhausen zeigen, was den Kampfsport ausmacht.

Nach dem Aufwärmen im Dojo unter Leitung von Detlef Schwarzelühr durften auch die jungen Gäste mit auf die Matte und hatten ihren Spaß bei vielen Judospielen.

Turnen gehört immer dazu

Kugeln, Rollen, Fallen und auch einige Anfängertechniken gipfelten im Mattenkönigspiel, bei dem dann alle mitmachten. Nach dem Seilklettern zeigte sich die Turntruppe von ihrer besten Seite: Handstand, Kopfstand, Flugrolle, Radwende und vieles mehr ließen die Gäste staunen. "Das gehört auch zu Judo?", fragten viele Eltern.

Die anschließenden Schaukämpfe machten dann aber schnell klar, warum Judo und Turnen eine Einheit sind.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen