22°

Sonntag, 12.07.2020

|

E-Bike-Fahrer stirbt nach schwerem Sturz

69-Jähriger mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen - 11.04.2020 14:24 Uhr

Rettungshubschrauber © Harald Munzinger


Auf der Kreisstraße 23 zwischen Dietfurt und Arnsdorf am sogenannten Hallenhausener Berg kam es zu dem schweren Sturz des Fahrradfahrers. Laut Polizei stürzte der 69-Jährige aus einem Nachbarlandkreis alleinbeteiligt mit seinem E-Bike auf der stark abschüssigen Kreisstraße kurz vor Dietfurt. Unmittelbar nach dem Unfall fand ein Verkehrsteilnehmer den schwerstverletzten Radfahrer und leistete erste Hilfe.

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch Rettungskräfte wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen. Die verständigte Staatsanwältin ordnete aufgrund der schweren Verletzungen die Hinzuziehung eines Gutachters an.

Am Samstag teilte die Polizei mit, dass der 69-Jährige seinen schweren Kopfverletzungen am Gründonnerstag erlegen ist.

 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dietfurt