Ehrenbürger haben „Großartiges geleistet“

17.12.2014, 20:40 Uhr
Würdiger Rahmen: Der Neumarkter Stadtrats traf sich gestern Abend im Foyer des Reitstadels, um in seiner Weihnachtssitzung aufs Jahr zurückzublicken.

Würdiger Rahmen: Der Neumarkter Stadtrats traf sich gestern Abend im Foyer des Reitstadels, um in seiner Weihnachtssitzung aufs Jahr zurückzublicken. © Foto: Bösl

Oberbürgermeister Thomas Thumann würdigte den MdL a. D. Herbert Fischer und den früheren Bürgermeister Arnold Graf als „zwei herausragende Persönlichkeiten“.

Beide sind heuer nach 42 Jahren aus dem Stadtrat ausgeschieden und hätten in vielen Jahrzehnten in ihren politischen Ämtern und darüber hinaus Großartiges geleistet, so der OB. Gewürdigt wird das nun mit der Ehrenbürgerwürde, der höchsten Auszeichnung, die die Stadt Neumarkt zu vergeben hat.

Eine besondere Ehrung gab es auch für Siegfried Schneider: Mit der goldenen Stadtmedaille würdigte der Stadtrat nicht nur eine erfolgreiche Unternehmerpersönlichkeit, sondern auch „einen großzügigen Gönner, der viel Gutes im Stillen tut“.

Der Kulturpreis ging an Oberstudiendirektor a. D. Uwe Mitsching, seit Jahrzehnten Mitarbeiter im Feuilleton der Neumarkter und NürnbergerNachrichten. Durch seine kritische journalistische Begleitung habe er das Kulturleben in der Stadt mit geprägt. Über den Sportehrenpreis freuten sich schließlich die Bogenschützen Neumarkt.

Der OB ging in seinem Rückblick in erster Linie auf die enorme Bautätigkeit in der Stadt ein und freute sich über eine durchweg positive wirtschaftliche Entwicklung.

Keine Kommentare