-0°

Montag, 20.01.2020

|

Ein Öko-Bauernhof am Dillberg

Nachdem Familie Holzammer in Buch nicht bauen darf, sagt der Marktrat Ja zu einer Alternative. - 14.01.2020 16:50 Uhr

Auf diese Fläche beim Dillberg könnte der Bio-Bauer Holzammer aussiedeln. © Wolfgang Fellner


 Der Marktrat Postbauer-Heng hat dem entsprechenden Vorbescheid einstimmig verabschiedet, damit die Fachstellen prüfen können, ob auf dem Areal im Landschaftsschutzgebiet gebaut werden darf.

In der Sitzung Anfang August hatte Bürgermeister Horst Kratzer die Pläne der Holzammers präsentiert. Doch die stießen nicht auf Zustimmung im Rat; auch die Bucher Bürger waren dagegen, dass an exponierter Lage direkt vor der Gemeinde der Aussiedlerhof entstehen soll. Einen Plan B, wo der Hof sonst entstehen könnte, gebe es nicht, hieß es damals.

Diesen Plan B gibt es nun doch, geholfen hat Bürgermeister Horst Kratzer. Vor dem Örtchen Dillberg liegt ein gut zehn Hektar großes Areal, auf dem der Aussiedlerhof entstehen könnte. Holzammer wird, sollte der Plan genehmigt werden, einen Teil des Geländes durch Landtausch erwerben, den anderen zupachten.

Problem: Wie in Buch auch, liegt die Fläche ebenfalls in einem Landschaftsschutzgebiet. Deshalb der Vorbescheid. Nun können die Fachstellen prüfen, ob eine Ausnahme gemacht werden kann.

Die Meinung im Rat war einhellig zustimmend. Ein Ökobetrieb würde der Gemeinde stehen, hieß es, Dillberg selbst sei durch den Betrieb nicht betroffen. Holzammer will einen Hofladen aufmachen, der Verkehr fließe aber nicht durch den Ort, sondern biege vorher ab. Den Dillbergern will Bürgermeister Kratzer den Plan bei der Bürgerversammlung vorstellen.

 

 

Was vorgesehen ist: ein Mutterkuhstall für 15 Tiere und ihren Nachwuchs. Neben dem großen Laufstall gibt es eine große Mehrzweckhalle, ein Wohnhaus mit Hofladen, Garagen. Daneben sind die Weiden.

Fleisch selbst vermarkten

Klappt das Unterfangen, ist der letzte Landwirt aus Buch weg. Holzammer züchtet rotes Höhenvieh, eine alte, geschützte Haustierrasse. Das Fleisch will er, der Landwirt und Metzger ist, selbst vermarkten.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng