-1°

Samstag, 28.11.2020

|

Es hat sich ausgerumpelt in Michelbach

Die Kanalschächte hatten sich gesetzt. Durch Austausch der Deckel wurde diese Lärmquelle beseitigt. - 12.11.2020 08:59 Uhr

Die Kanaldeckel in der Ortsdurchfahrt Michelbach wurden erneuert. Bürgermeister Alexander Dorr (li.) und Bauamtsmitarbeiter Michael Meyer sahen sich um.

11.11.2020 © Foto: Anne Schöll


Stetiger Verkehr, vor allem Schwerlastverkehr wie Lkw und landwirtschaftliche Fahrzeuge hatte dazu geführt, dass es rumpelte und klapperte, wenn Autos über die Schächte fuhren. Der Grund: Die Schächte haben sich mit den Jahren gesetzt und die Schachtringe im Inneren so abgerieben, dass "Spielräume" entstanden.

 

Klagen der Anwohner über diese Lärmbelästigung waren deshalb in den letzten Jahren Dauerthema bei den Bürgerversammlungen für Bürgermeister Alexander Dorr. Damit es wieder ruhiger wird in Michelbach, hat die Stadt die Firma Haenlein aus München beauftragt, die Kanalschächte wieder auf Vordermann zu bringen. Angewendet wurde ein Spezialverfahren, bei dem die Deckel samt Rahmen, die nach unten trichterförmig gestaltet sind, ausgetauscht werden.

Druck wird abgeleitet

Infolge der trichterförmigen Gestaltung wird der Druck nun gleichmäßig auf die Seite abgeleitet. Bisher verbreitete sich der Druck senkrecht nach unten, immer auf die gleiche Stelle, die sich dann abgerieben und zusammen mit der Deckelabsenkung das Klappern verursacht hat. Zum Abschluss sind die neuen Deckel mit einer speziell zusammengesetzten Bitumenschicht zum Straßenbelag hin abgedichtet worden.

Eine besonders hochwertige Maßnahme, die vor allem bei Straßen mit viel Schwerlastverkehr drauf, angewendet wird, so Michael Meyer vom städtischen Bauamt, der mit dem Bürgermeister vor Ort die Arbeiten begutachtet hat. Und ihren Preis hat: 16000 Euro kostet der Austausch.

Bilderstrecke zum Thema

Das große Glück: Die Hochzeiten im Landkreis Neumarkt 2020

Der schönste Tag im Leben, ständig aktualisiert: Die frisch vermählten Paare aus dem Landkreis Neumarkt.


as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt