Sonntag, 31.05.2020

|

zum Thema

Ferienfahrplan für Regionalbusse und Rufbusse

In der Coronakrise kein Ticketverkauf mehr durch das Fahrpersonal - 28.03.2020 16:00 Uhr

Das sei Teil der Maßnahmen zur Eindämmung von Neuinfektionen mit dem Coronavirus, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamts Neumarkt. Auskünfte über die geltenden Fahrpläne gibt es auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-neumarkt.de.

Der Betrieb der beiden Anrufsammeltaxis in den Gemeindebereichen Berg und Pyrbaum/Postbauer-Heng wird komplett eingestellt.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden bereits in der vergangenen Woche Vorsorgemaßnahmen getroffen: Ein- und Ausstieg nur noch an der hinteren Tür. Zum Schutz des Fahrpersonals bleibt die vordere Tür der Busse geschlossen. Der Ein- und Ausstieg ist dann nur noch an den hinteren Türen möglich. Zusätzlich wird der Raum hinter dem Fahrerarbeitsplatz frei gehalten.

Tickets per App und Automat

Kein Ticketverkauf mehr durch das Fahrpersonal: Folge dieser Maßnahme ist, dass keine Tickets mehr beim Fahrpersonal gekauft werden können. Fahrgäste werden gebeten, ihre Tickets über alternative Vertriebswege (Automaten, VGN Onlineshop, Handyticket) zu erwerben.

Ziel dieser Maßnahmen sei es, neben dem Schutz von Fahrgästen und Fahrpersonal, den ÖPNV-Betrieb weiterhin aufrechterhalten zu können, so das Landratsamtsschreiben weiter.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt