19°

Freitag, 03.07.2020

|

Freystadt ist ein sicheres Pflaster

Es gab weniger Straftaten als noch im Jahr 2018 - 05.06.2020 08:57 Uhr

Demnach hat es in der Gemeinde im abgelaufenen Jahr 112 Straftaten (2018: 181) gegeben, darunter acht Ladendiebstähle, 25 andere Diebstähle, drei Körperverletzungen, einen Raub, sechs Rauschgiftdelikte und zehn Einbrüche.

Unter den 60 Tatverdächtigen waren 17 Nichtdeutsche. 58 Prozent seien aufgeklärt worden. 15 Straftaten wurden im Verkehrsbereich registriert, darunter der Diebstahl von zwei Autos und zwei Fahrrädern. Aufklärungsquote: 6,7 Prozent.

Weiter hat es im letzten Jahr 163 Verkehrsunfälle gegeben, davon 63 Wildunfälle und 102 kleinere Unfälle. 27 Personen wurden leicht, vier schwer verletzt. Auch ein Toter muss beklagt werden.

In der evangelischen Kindertagesstätte in Freystadt geht es mit großen Schritten voran. Aktuell arbeitet die Baufirma Englmann an der Bodenplatte. Nun hat die Gemeinde in ihrer letzten Sitzung weitere wichtige Gewerke vergeben. Für die Sonnenschutzarbeiten kamen zwei Angebote zwischen 47.100 Euro und 48.200 Euro. Den Zuschlag erhielt die Firma Weichselbaum, Mühlhausen.

Die Schreinerarbeiten standen ebenfalls zur Vergabe, um die sich drei Firmen mit Geboten zwischen 292.600 Euro und 343.300 Euro bewarben. Der Auftrag ging an die Schreinerei Arlt in Neuendettelsau.

as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt