17°

Samstag, 11.07.2020

|

Führerhaus nach Unfall zerquetscht: Fahrer nur leicht verletzt

Der Unfall ereignete sich auf der A3 auf Höhe der Anschlussstelle Neumarkt-Ost - 03.06.2020 09:14 Uhr

Glück im Unglück hatte am frühen Mittwochmorgen der slowakische Fahrer eines Kleintransporters, so die Polizei. Der 37-jährige war mit seinem Fiat Ducato auf der A3 Richtung Passau unterwegs, als er auf Höhe der Anschlussstelle Neumarkt-Ost aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst links in das Heck eines kroatischen Sattelzugs fuhr.

Das Führerhaus des Kleintransporters wurde komplett eingedrückt - so stark, dass die vordere rechte Fahrzeugseite des Kleintransporters nicht mehr zu erkennen war. Die eintreffenden Beamten staunten nicht schlecht, als sie den blutüberströmten Slowaken an der Unfallstelle vor seinem Transporter antrafen, berichtet die Autobahnpolizeistation Parsberg.

Er hatte sich bereits aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreit und erlitt lediglich leichte Verletzungen. Rettungskräfte versorgten ihn vor Ort und brachten ihn im Anschluss ins Neumarkter Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt