Sonntag, 11.04.2021

|

Gemeinde in Postbauer-Heng plant "richtiges" Ostern

Es gibt wieder Rosen: St. Elisabeth hat sich einiges einfallen lassen. - 27.03.2021 09:22 Uhr

Die Pfarrjugend bietet einen Rosenverkauf mit kontaktloser Mitnahme an. Ab Karsamstag gibt es die Blumen in Baumstamm-Ständern in der Kirche.

26.03.2021 © Foto: Christoph Härtl


In zahlreichen digitalen Sitzungen ist ein "recht breites Angebot" entstanden, sowohl für Familien mit Kindern, Alleinstehende, als auch für ältere Gemeindemitglieder. Anders als im vergangenen Jahr sei es in den kommenden Ostertagen möglich, unmittelbar an den Gottesdiensten in St. Elisabeth teilzunehmen, allerdings biete die Kirche maximal 80 Plätze, und eine vorherige Anmeldung im Pfarrbüro sei nötig.

Dezidiert verweist die Pfarrei aber auch auf ihre Streaming-Angebote: Die Gottesdienste am Gründonnerstag mit anschließender Ölbergandacht (ab 19 Uhr), der Karfreitag (15 Uhr), die Osternacht (ab 19.45 Uhr) und die Festgottesdienste am Ostersonntag und Montag (10 Uhr) würden alle auf YouTube übertragen.

Kreative Gottesdienst-Gestaltung

Einige Elemente der Gottesdienste seien sogar nur im Livestream zu sehen, so hätten die Zuschauer die Möglichkeit, an verschiedenen Tagen ihre eigenen Fürbitten einzusprechen und an die Pfarrei zu senden. Diese erscheinen dann während der Messfeier online.

Neben den festen Gottesdiensten stehe die Kirche St. Elisabeth jedem zum persönlichen Besuch offen. Die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden, sei bereits rege genutzt worden. Ein reichhaltiges Angebot von Anregungen und Hilfestellungen zum Gebet, entweder in der Kirche vor Ort, oder aber zum Mitnehmen, liege gleich im Eingangsbereich der Kirche bereit.

Weihwasser in kleinen Tüten

Schon seit zwei Wochen lade ein Kinderkreuzweg zum individuellen Entdecken Familien mit Kindern in die Kirche. Die Pfarrjugend arbeitet indessen fieberhaft daran, wieder einen Rosenverkauf anbieten zu können. Man habe eine kontaktlose Mitnahme organisiert: Schon ab dem Morgen des Karsamstags befinde sich in der Kirche eine große Anzahl an bunten Rosen in speziell angefertigten Ständern.

Die Pfarrjugend bittet mit den Rosen um eine Spende für das Hilfswerk Misereor und möchte hier das diesjährige Partnerland Bolivien unterstützen, zu dem ein persönlicher Kontakt besteht.

Jugendliche liefern ans Haus

Neben den Rosen gebe es Osterkerzen und "abgefülltes Weihwasser in kleinen Tüten". Senioren die nicht mehr gut mobil seien, bekommen diese von den Jugendlichen sogar nach Hause geliefert. Hierzu kann man sich im Pfarrbüro anmelden.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng