Montag, 21.10.2019

|

Geschwister Klin aus Sengenthal überzeugten bei "Jugend musiziert"

Die drei Jungmusiker sicherten sich Bestnoten und damit die Teilnahme am Landesentscheid - 22.03.2019 14:06 Uhr

Die Geschwister (von links nach rechts) Konstantin, Kilian und Victoria Klin freuen sich über ihre Siege im Regionalwettbewerb von Jugend musiziert. © Foto: Michael Frank


Der Regionalentscheid für die Landkreise Oberpfalz Süd fand in Regensburg statt.

Während Konstantin mit 24 Punkten die Bestnote nur knapp verfehlte, wurden Kilian und Victoria in ihrer Altersgruppe von der Jury mit jeweils 25 Punkten bewertet. Sie erhielten damit die Höchstpunktzahl.

Mit Preisträgern gespielt

Außerdem durften sie eine Woche später auf dem Preisträgerkonzert im Vielberth Saal der Universität Regensburg spielen.

Mit diesem Erfolg qualifizierten sich alle drei für die Teilnahme am Landeswettbewerb in Hof. Die Geschwister sind alle aus der Violinklasse der städtischen Sing- und Musikschule Neumarkt unter Lehrer: Einhard Lauffer-Königer hervorgegangen.

Inzwischen sind sie Jungstudierende an der Hochschule für katholische Kirchenmusik in Regensburg und werden dort von ihrem Lehrer Jewgeni Kerschner ausgebildet.

Landesvergleich wartet

Für Victoria war es die dritte Teilnahme am Regionalwettbewerb und altersbedingt ihre allererste Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Kilian und Konstantin nehmen bereits seit 2013 regelmäßig am Wettbewerb teil. Ihr größter Erfolg war ein erster Preis im Bundeswettbewerb 2017.

Auch dieses Jahr ist das Ziel bereits klar: Sie wollen es wieder einmal bis in den Bundeswettbewerb schaffen.

Bei diesem werden im Juni die Landessieger aus ganz Deutschland in Halle an der Saale antreten.

mi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sengenthal