„Golfdorado Challenge“ auf nassem Green

6.10.2016, 11:35 Uhr
Das Siegerfoto: Die Golfer spielten am Habsberg um den Preis der Stadt Neumarkt, den Preis des Tourismusverbandes und den Preis des Landrates.

Das Siegerfoto: Die Golfer spielten am Habsberg um den Preis der Stadt Neumarkt, den Preis des Tourismusverbandes und den Preis des Landrates. © Foto: Riedel

„Der Tag war anspruchsvoll“, meinte dazu Präsident Peter Maier, der sich freute, zum dritten Mal das Turnier auf dem hauseigenen Platz ausrichten zu können. Im Laufe der Zeit sei das Ereignis gewachsen und habe sich mittlerweile gefestigt.

Gespielt wurde um den Preis der Stadt Neumarkt in der Brutto-Einzelwertung, den Preis des Tourismusverbandes der Stadt Neumarkt mit insgesamt neun Preisen in drei Netto-Klassen und den Preis des Landrates in der Mannschaftswertung.

Der Pokal der Stadt Neumarkt, gestiftet von OB Thomas Thumann, ging an André Drossard vom Jura Golf Hilzhofen mit 31 Brutto-Punkten. Den zweiten Platz belegte Raphael Konopka (27 Punkte) vor Philip Baumann (27), beide ebenfalls vom Jura Golf Hilzhofen. Alle drei Platzierten erhielten zusätzlich einen Greenfee-Gutschein.

Beim Preis des Tourismusverbandes siegte in der Klasse A Netto Handicap bis 11,0 Niklas Scharbauer vom Jura Golf Hilzhofen mit 34 Nettopunkten vor Jürgen Loichinger (Jura Golf Hilzhofen, 33) und Roland Erras (Golf Club Habsberg, 33); in der Klasse B Netto Handicap 11,1 bis 18,1: Katrin Ertl (Jura Golf Hilzhofen, 39 Nettopunkte) vor Thomas Pirner (Golf Club Habsberg, 37) und Ruth Wiedenhöfer (Jura Golf Hilzhofen, 36).

Rekord mit 65 Nettopunkten

In der Klasse C Handicap ab 18,2 siegte mit einem Rekord von 65 Nettopunkten Philipp Schmidt vom Golf Club Habsberg, der damit sein Handicap von 65 auf 30,5 verbessern konnte. Wolfgang Neubarth vom Golf Club Bad Münstereifel belegte mit 46 Punkten Platz zwei vor Sabine Edenhofer (Jura Golf Hilzhofen) mit 45 Punkten.

Dotiert waren die Preise in den drei Klassen mit Gutscheinen von Hotels und Gaststätten im Wert von 65, 45 und 30 Euro.

In der Mannschaftswertung konnte der Vorjahressieger, der Golf Club Lauterhofen, den Titel nicht verteidigen, er landete mit insgesamt 288 Punkten auf Platz vier.

Das Siegerteam war diesmal der Jura Golf Hilzhofen mit 540 Gesamtbruttopunkten; er wurde dafür mit dem Pokal des Landrats belohnt, den Präsident Gerhard Petter entgegennahm. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft vom Golf Club Habsberg mit insgesamt 515 Bruttopunkten vor dem Golf Club Herrnhof mit 394 Bruttopunkten.

Keine Kommentare