Sonntag, 16.05.2021

|

Großes Chaos um den Schwiegersohn

Pilsacher Laienschauspieler hatten die Lacher auf ihrer Seite - Lob für Christa Riel - 07.04.2010

Beim Theaterabend im Pilsacher Pfarrheim blieb kein Auge trocken.

11.02.2011 © Krauß


Bürgermeister und Gastwirt Schwaigsam hat es nicht leicht in seinem Leben. Da kommt seine freche Tochter endlich mal wieder nach Hause und bringt auch noch den künftigen Schwiegersohn mit. Doch der hat weder den richtigen Geldbeutel noch den passenden Dialekt. Er ist nämlich ein echter Schwabe.

Als Schwaigsam den Verlobten seiner Tochter loswerden will, ist das Chaos programmiert. Immer wieder tönt die lautstarke Stimme seines Ahnen durch das Gasthaus, zwei Geister spuken in der Nacht durch alle Räume, und eine Städterin und eine Hausiererin bewerben sich als Bedienung im Wirtshaus. Dabei kommt es zu handfesten Streitigkeiten.

Wie die Geschichte dann ausgeht, erfährt der Zuschauer in drei lustigen und sehr unterhaltsamen Akten.

Lob von allen Seiten gab es für Christa Riel. Nachdem sie jahrelang Mitglied der Laienschauspielgruppe gewesen war, lag für sie der Wunsch nahe, selbst ein Stück zu schreiben. Dabei hat sie jedem der Darsteller eine Rolle auf den Leib geschrieben.

Die Gelegenheit für ein paar heitere Stunden mit »Urlaub auf dem Lande oder Rindvieh gesucht» gibt es am kommenden Wochenende. Die Vorstellungen am Freitag, Samstag und Sonntag finden jeweils um 20 Uhr statt. Karten gibt es bei Karl Pruy, Pfeffertshofener Straße 2, Pilsach, (0 91 81) 3 01 06, in der Raiffeisenbank und in der Sparkasse Pilsach.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pilsach