-0°

Mittwoch, 03.03.2021

|

Hollywoodstar Will Smith kauft "Jim Knopf"

Firma des Hollywoodstars bringt Film von Pyrbaumer Drehbuchautor in ausländische Kinos - 23.02.2021 06:08 Uhr

Hollywood-Star Will Smith (links) ist Mitinhaber der Vertriebsfirma, die "Jim Knopf und die Wilde 13" weltweit in die Kinos bringen möchte.

21.05.2012 © Sony Pictures (dpa)


Global Screen, eine Firma, deren Miteigentümer Will Smith ist, hat die weltweiten Vertriebsrechte für „Jim Button and the Wild 13“ erworben. In Deutschland war der zweite Jim-Knopf-Film bisher erst einen Monat in den Kinos zu sehen. Dann kam der Lockdown.

21.02.2021 © Foto: Joe Alblas/Warner Bros/dpa


Seit Anfang November sind die Kinos geschlossen. Nicht nur für die Kinobetreiber ist das ein Jammer. Auch die deutsche Filmbranche leidet unter dem aktuellen Lockdown. So war auch der zweite Jim-Knopf-Film – wie Teil eins eine der teuersten deutschen Kinoproduktionen aller Zeiten – nach dem Start am 1. Oktober 2020 nur einen Monat auf der großen Leinwand zu sehen.

Das schmerzt nicht zuletzt den Drehbuchautoren der Jim-Knopf-Filme: Dirk Ahner, in Pyrbaum aufgewachsen, einst freier Mitarbeiter der NN und längst in München beheimatet, kann es deshalb kaum erwarten, bis die Kinos wieder aufsperren.

 

Immerhin: "Jim Knopf und die Wilde 13" hat es noch in die Top Ten der erfolgreichsten Filme 2020 in Deutschland geschafft. Laut insidekino.de rangiert er mit 784.047 Zuschauern auf dem zehnten Platz.


Rassismus in Lummerland? Die Causa Jim Knopf


Die Nummer eins in den deutschen Charts (und auch in den US-Kinos) war der amerikanische Action-Streifen "Bad Boys for Life" mit Hollywood-Star Will Smith.

Und ausgerechnet der "Man in Black", der neben der Schauspielerei seit vielen Jahren schon als Produzent tätig ist, hat Dirk Ahner nun eine große Freude bereitet.

"Jim Button and the Wild 13"

Genauer gesagt, eine Firma, deren Miteigentümer Will Smith ist. Global Screen hat die weltweiten Vertriebsrechte für "Jim Button and the Wild 13" erworben.

Global Screen, ein internationaler Vermarkter von Kino- und Fernsehprogrammen mit Sitz in München, ist eine Tochter des Medienunternehmens Telepool, an der bis vor kurzem noch BR, MDR und SWR beteiligt waren. Vor drei Jahren übernahmen dann Will Smith und der Regisseur Marc Forster die Firma.

Die 20-Millionen-Euro-Produktion werde vom 1. bis 5. März auf dem europäischen Filmmarkt veröffentlicht, schreibt das Branchenblatt "Variety


Eine Insel mit zwei Bergen: Jim Knopf wird 60


"Momentan bedeutet das, dass der Film auf englisch synchronisiert wurde und auf dem Filmmarkt international verkauft wird", sagt Drehbuchautor Dirk Ahner. "So kann er noch besser ausgewertet werden."

In den wichtigsten Kinomärkten sind die Filmtheater  geschlossen

Drehbuchautor Dirk Ahner und Regisseur Dennis Gansel bei den Dreharbeiten zu „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

21.02.2021 © Foto: C.Klein - Rat Pack/Macao/Warner Bros.


Doch auch in den wichtigsten ausländischen Kinomärkten sind die Filmtheater derzeit wegen der Pandemie geschlossen. "Überall dasselbe Drama", so Ahner. Der Deal sei daher "eher in die Zukunft gedacht".

Auch in Deutschland gibt es noch keine Option, die Branche drängt auf eine Öffnung spätestens an Ostern. Ob dann auch der zweite Jim-Knopf-Film in den Kinos weiterlaufen wird? "Hoffentlich", meint Ahner. "Das hatten sie zumindest geplant. Aber nichts Genaues weiß man nicht."

Bilderstrecke zum Thema

Eine Kinderheldin hat Geburtstag - Pippi Langstrumpf wird 75

Sie hat ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd und ist darüber hinaus auch noch das stärkste Mädchen der Welt: Vor 75 Jahren kam das erste Werk über Pippi Langstrumpf heraus. Astrid Lindgren schuf mit ihr eine bis heute unerreichte Figur. Von den Kindern geliebt, von den Eltern oft kritisch beobachtet. Eine kleine Zeitreise durch die Villa Kunterbunt und das Taka-Tuka-Land


NICOLAS DAMM

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt