Hubschrauber suchte Vermissten in Breitenbrunn und Parsberg

26.2.2016, 12:08 Uhr
Polizei Hubschrauber nah

© Franziska Ehrenfeld Polizei Hubschrauber nah

An der von der Polizeiinspektion Parsberg eingeleiteten Suche beteiligten sich auch die Feuerwehren Breitenbrunn und Dürn, die zusammen mit den anderen dem hilflosen Senior bei den niedrigen Außentemperaturen wohl das Leben retteten.

Durch einen Hinweis aus der Bevölkerung konnte das Suchgebiet etwas eingegrenzt werden. So konnte die Hubschrauberbesatzung, ausgerüstet mit Wärmebildkamera, rund zwei Stunden später den gestürzten und mittlerweile unterkühlten Rentner auf einem freien Feld zwischen Premerzhofen und Eismannsdorf lokalisieren und die Rettungskräfte heranführen.

Leicht verletzt wurde der Mann nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik eingeliefert.