Dienstag, 22.10.2019

|

Imkerverein Traunfeld lockt Nachwuchs

Verein hat in 23 neue Bienenkästen investiert - 10.10.2019 10:21 Uhr

Die Mitglieder des Imkervereins Traunfeld freuen sich über ihre neuen Bienenkästen, die für die Ausbildung der Probe-Imker bestimmt sind. © Foto: Jutta Riedel


Das Gelände für die Beuten stellt Hermann Trollius kostenfrei zur Verfügung. Die Schrauben für die mobilen Ständer sind eine Spende der Firma Gießer und das Holz kam kostengünstig vom Sägewerk Spies aus der Hadermühle. Bewirtschaftet wird die Wiesenfläche von Landwirt Robert Weber.

Markus Bösl, der Vorsitzende des Imkervereins, dankte allen Unterstützern. Denn laut ihm gibt es "immer noch zu wenig regionalen Honig". Deutschlandweit stammten rund 80 Prozent des Honigs aus dem Ausland.

Dabei erfreut sich Honig aus der Region von denen, die ihn nutzen, großer Beliebtheit, wie Hermann Trollius berichtet. Er kann auf den Honig aus seinem Steinbruchgelände – produziert von Imker Günter Pfeiffer – zurückgreifen. "Endlich mal ein richtiger Honig", sei laut Trollius das gängige Feedback. Aktuell ist sein Häselberg-Honig beispielsweise ausverkauft.

Der Imkerverein Traunfeld zählt derzeit 50 Mitglieder, davon 40 aktive Imker – eine insgesamt positive Entwicklung, wie der Verein findet.

Die Ausbildung von Probe-Imkern schreibt er groß. Dieses Jahr wurden vereinsintern 16 Nachwuchsimker in zwei Schichten ausgebildet. Hinzu kamen weitere Probanden, die nicht dem Verein angehören.

Für jeden Neuimker bekommt der Verein 100 Euro finanzielle Unterstützung vom Freistaat Bayern. Nach der Erstausbildung werden die jungen Imker im zweiten Jahr weiter betreut. Jeder Probe-Imker im Verein bekommt das erste Bienenvolk geschenkt.

In Vorleistung gegangen

15 der neuen Kästen sind für die diesjährigen Imker vorgesehen, die übrigen für die Nachzucht im kommenden Jahr. Für die Völker, Beuten und Rähmchen am neuen Standort ist der Imkerladen in Lauterhofen mit rund 5000 Euro zunächst einmal in Vorleistung gegangen.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen sich die Imker im "Lauteracher Hof" in Lauterhofen. Im Februar beginnt die nächste Ausbildung für Probe-Imker. Mehr Infos und Anmeldung dazu unter = (0 91 86) 4 76.

JUTTA RIEDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Lauterhofen