13°

Freitag, 18.10.2019

|

Judoka machen Kräftecheck auf "Rangliste"

Sportler des SV Mühlhausen bereiten sich auf Oberpfalzmeisterschaft vor - 28.03.2019 10:02 Uhr

Philipp Landes (rechts) im Kampf gegen den süddeutschen Meister Luis Pirzer. Am Ende holte der SVM-Judoka die Bronzemedaille. © Foto: Reiner Brinkmann


Mit Fleißpunkten für jedes Ranglistenturnier können es die Judokämpfer schaffen, in die Top-Ten-Wertung am Ende des Jahres zu rutschen. Für die Jugend der U15 ist es schon anspruchsvoller. Hier werden die Weichen vom Oberpfalzkader bis hin zum Bayernkader gestellt.

Am Sonntag ging es für die Sportler nach Vohenstrauß, wo 113 Kinder und Jugendliche, davon 61 aus der U15 und 52 aus der U10, auf die Matten stiegen. Mit zehn Startern war der SV Mühlhausen einer der am stärksten vertretenen Vereine.

Emilie Baier als jüngste Starterin im gesamten Turnier zeigte ein mutiges Kampfverhalten, das mit dem 4. Platz belohnt wurde. Simon Karl zeigte sich ebenfalls von seiner Schokoladenseite und belegte zum zweiten Mal Platz eins. Für Samuel Braun, Jonas Jockel, Korbinian Neuner und Klara Simon galt es, technisch sauber zu kämpfen. Dreimal Bronze und ein 4. Platz und viele saubere Techniken mit schönem Judo bestätigten die ausgegebene Marschrichtung.

Silber gab es für U15-Kämpfer Alexander Brauer, Bronze für Sarah Kühberger, Philipp Landes sowie Dominik Dianow.

Die nächsten Termine für den SV Mühlhausen: 13. April U12-Ranglistenturnier; 13. April U15-Oberpfalzmeisterschaft, 20. April offene Judosafari für alle Landkreisjudoka in Mühlhausen.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen