14°

Donnerstag, 19.09.2019

|

Jura-Volksfest 2019 Neumarkt: Trommelwirbel von Pferdehufen

Bei der Pferde- und Fohlenschau warten heuer spektakuläre Einlagen und imposante Schaubilder. - 17.08.2019 20:22 Uhr

Europaweit sind Claus Luber und seine Haflinger mittlerweile durch verschiedenste Showauftritte bekannt. Alljährlich kommen bei der Pferde- und Fohlenschau auch die Neumarkter in den Genuss, den Meister an den Leinen live zu erleben. © Foto: Günter Distler


Einige Programmpunkte hat Organisator Johann Paulus schon im Vorfeld verraten. Da dürfen sich die Zuschauer beispielsweise mal wieder auf die spritzigen Island-Ponys freuen. Die Power-Pakete werden neben den drei Grundgangarten auch den Tölt zeigen, den nur sie und einige weitere Gangpferderassen beherrschen.

Erstmals ist im Neumarkter Rund ein Quadrum zu bestaunen. Bei dieser Anspannungsart laufen vier Pferde hintereinander – ohne feste Deichsel, nur mit Leinen verbunden. Ein Schaubild für Feinschmecker.

Vier Quadrigen

Zum beliebten Quadriga-Rennen treten heuer gleich vier Teilnehmer an. Die Familie Zweig steuert dazu zwei Gespanne bei: Friesen und Mini-Shetland-Ponys. Ebenfalls mit Mini-Shettys startet Thomas Kuhbandner und Rainer Günther versucht mit einer Pony-Quadriga das Rennen zu machen. Da ist Tempo angesagt. Damit es im Ring hinter den Jurahallen nicht zu eng wird, sollen immer nur zwei Quadrigen gleichzeitig innerhalb der Umzäunung sein. Für die beiden anderen wird die große Runde geöffnet – vorne raus und hinten wieder rein. Ein Spektakel, bei dem die Erde unter den Pferdehufen dröhnt.

Der Meister der Quadriga zeigt sein Können solo. "Da kann ihm keiner was vormachen", freut sich Johann Paulus schon auf das Kommen von Claus Luber. Das bayerische Aushängeschild in Sachen Pferde-Show war auf der Europatournee mit "Cavalluna – Welt der Fantasie" zuletzt in der Schweiz. Von dort bringt er auch seinen Zehner-Zug mit in die Jurastadt.

Insgesamt 30 mächtige Kaltblüter werden in der Arena ein imposantes Bild abgeben, wenn sie fünf Brauereiwagen durch das Rund ziehen. Dazu kommen noch zahlreiche Vorführungen mit Kaltblütern und Pferden vieler anderer Rassen.

In diesem Zusammenhang lädt Johann Paulus alle Pferdebesitzer ein, auch noch spontan ihren Beitrag zur Pferdeschau zu leisten. Noch am Montag während der Schau sind Anmeldungen möglich, sich und seinen Liebling der Öffentlichkeit zu präsentieren. Besonders die Fahnen der Warmblüter sollten diesmal etwas höher gehalten werden.

Eröffnung mit Jagdhörnern

Moderiert wird die Schau heuer bereits zum dritten Mal von Pferdewirtschaftsmeister Peter Lerch, das auch wieder ein Schaubild aus dem eigenen Stall beisteuern wird. Stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger wird als Ehrengast erwartet und die Bläser des Bayerischen Jagdverbandes eröffnen das Neumarkter Pferde-Spektakel mit Jagdhorn-Klängen. 

IRENE HEINLOTH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt