Kangaroots verpassen Aufstieg

19.6.2018, 10:25 Uhr
Erlangen: Dart-Spieler aus den Erlanger Clubs des Irish Pub (Irene, Henrik) und Spieler vom Dart Club Torpedo Erlangen e.V. trafen sich im Nebenzimmer des Dartmoor Inn zum Üben. 29.12.2015. Foto: Harald Sippel Dart; Sport; Spiel; Symbol; Zielscheibe; Momentaufnahme; Augenblick;

Erlangen: Dart-Spieler aus den Erlanger Clubs des Irish Pub (Irene, Henrik) und Spieler vom Dart Club Torpedo Erlangen e.V. trafen sich im Nebenzimmer des Dartmoor Inn zum Üben. 29.12.2015. Foto: Harald Sippel Dart; Sport; Spiel; Symbol; Zielscheibe; Momentaufnahme; Augenblick; © Harald Sippel

Eine unglückliche Saison spielte die Zweite in der Bezirksliga. Im letzten Spiel ging es um den Abstieg gegen den direkten Tabellennachbarn aus Ebern. Denkbar knapp verlor das Team dieses Spiel mit 5:7 und muss nun den Weg in die Bezirksklasse antreten. Martin Eisner war im Einzel und im Doppel mit seinem Partner Bernd Hofmann der erfolgreichste Punktesammler.

Die Erwartungen weit übertroffen hat die dritte Mannschaft. In der Bezirksklasse sammelte sie Punkt für Punkt und landete auf einem Mittelfeldplatz. Hier war Florian Falkner der beste Einzelakteur und die Paarung Alfred Nißlbeck und Lars Matschull das erfolgreichste Dart-Doppel.

Der Dartboom hat auch die Wolfsteiner erreicht. So kann man für die kommende Saison eine 4. Mannschaft melden. Sportleiter Stephan Rösch berichtete von sehr guten Teilnahmen an der wöchentlichen, öffentlichen Competition im Vereinsheim.

Thomas Leykam, Torsten Lange und Lukas Fink wurden von Abteilungsleiter Bernhard Fink für über 100 Einsätze geehrt.

Nach der Jahreshauptversammlung fand die Vereinsmeisterschaft im Doppel statt. Von zwölf Doppeln landeten Jürgen Bayer/Rene Bayer auf dem 3. Rang. In einem spannenden Finale unterlagen Bernhard und Dominik Fink gegen Stephan Rösch und Torsten Lange klar mit 1:4.

Keine Kommentare