Corona im Landkreis Neumarkt

Kein Anstieg am Wochenende: Inzidenz sinkt unter 700

28.11.2021, 13:51 Uhr
Die Lage auf den Intensivstationen bleibt angespannt. Auch am Klinikum Neumarkt: Dort sind am Sonntag 18 der 22 Intensivbetten belegt.

Die Lage auf den Intensivstationen bleibt angespannt. Auch am Klinikum Neumarkt: Dort sind am Sonntag 18 der 22 Intensivbetten belegt. © Danny Gohlke, dpa

Am Samstag war der Wert von 721 auf 706 gefallen. Von den benachbarten Landkreisen hatte Amberg-Sulzbach mit 471,9 am Sonntag den niedrigsten Wert und Schwandorf den höchsten (654), die übrigen hatten alle vorne eine Fünf.

Bekanntlich gibt das Neumarkter Gesundheitsamt am Wochenende keine Zahlen an die Öffentlichkeit weiter. Am Freitag wurden dort 245 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. 213 Personen wurden als genesen gemeldet. Der Inzidenzwert nach den tagesaktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes ist gestiegen - das wird sich erst mit etwas Verzögerung im RKI-Wert niederschlagen.

Es gab am Freitag einen weiteren Todesfall durch eine Coronavirus-Infektion: Es starb ein Mann im Alter von 93 Jahren.

Im Landkreis Neumarkt waren 1722 mit dem Coronavirus infizierte Personen bestätigt. 33 Covid-Patienten befanden sich in stationärer, nicht intensivmedizinischer Behandlung im Klinikum, so die Angaben des Landratsamts vom Freitag.

Laut DIVI-Intensivregister sind am Sonntag vier von 22 Intensivbetten in Neumarkt frei. Neun Covid-Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden drei invasiv beatmet.

Das Klinikum Neumarkt hat seine Intensiv-Kapazitäten ausgebaut und inzwischen auch alle aufschiebbaren Behandlungen verlegt. Besucher müssen einen negativen Test vorweisen, auch wenn sie geimpft oder genesen sind.

Am Samstag gab das RKI eine Inzidenz von 706,2 an, am Freitag lag sie bei 721, am Donnerstag bei 758, am Mittwoch bei 801,6 und am Dienstag bei 792, Mehr dazu lesen Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Seit 24. November gelten in Bayern strengere Corona-Regeln.

Im Landkreis wurden bisher 179.376 Impfungen verabreicht, davon sind 86.806 Erstimpfungen (64,36 Prozent). Den vollen Impfschutz haben 85.401 Personen (Stand: Dienstagabend, 23. November)

Sie haben sich einer Testung auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mittels Antigen-Schnelltest unterzogen und Ihr Test ist positiv ausgefallen? Das positive Ergebnis melden Sie bitte unter schnelltest@landkreis-neumarkt.de an das Gesundheitsamt. Der positive Schnelltest muss durch eine PCR Testung bestätigt werden.

Bitte vereinbaren Sie umgehend einen Termin für eine bestätigende PCR Diagnostik im Testzentrum in Neumarkt am Volksfestplatz unter https://www.etermin.net/CoronaTestzentrum-RKT. Alternativ können Sie den Bestätigungstest auch vom Hausarzt durchführen lassen.

Das Impfzentrum Neumarkt, Karl-Schiller-Straße 4, in Berg-Loderbach, hat am 15. November für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen auf Terminvergabe umgestellt. Auch wurden die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Anfang Dezember öffnet ein weiteres Impfzentrum im Landkreis in der ehemaligen Diskothek Nachtschicht.

Anmeldungen sind möglich über das Registrierungsportal impfzentren.bayern, auch zu finden auf der Homepage https://impfzentrum.klinikum-neumarkt.de. Registrierung und Terminvergabe ist auch telefonisch im Impfzentrum möglich unter (09181) 5330060.

Coronavirus im Liveblog